Spotify: Deutschland war Experimentierfeld für Podcasts

Spotify

Der Streamingriese Spotify hat auf dem deutschen Markt viele Erfahrungen fürs weltweite Geschäft mit Podcasts gesammelt. Das sagte die internationale Chef-Strategin für Content und Advertising bei Spotify, Dawn Ostroff, im Interview der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

«Spotify in Deutschland war eine Art Experimentierfeld, in dem wir viel gelernt haben. Hier haben wir viele Podcast-Formate zum ersten Mal getestet. Hier wurde so viel erfunden, was heute als Mainstream im Podcastbereich gilt, besonders bei Spotify.»

Anzeige

Der Streamingdienst habe hier erfolgreiche Kooperationen und Exklusivverträge geschlossen, aber auch eigene Original-Podcasts produziert. «Es war einer der ersten Märkte von Spotify, in denen wir einen so durchschlagenden Erfolg hatten. Und als ich in den USA anfing und sah, wie erfolgreich das deutsche Team war, war eine meiner ersten Amtshandlungen, nach Berlin zu reisen. Ich wollte von dem Team dort wissen: Was ist euer Geheimrezept? Wie habt ihr den Markt so zum Wachsen gebracht? Denn dieser Markt war kein Selbstläufer. Viele Menschen entdecken das Medium Podcast erst.»

Ostroff sagte, sie habe in Deutschland gelernt, den Podcast-Markt genau zu beobachten. «Nach welchen Künstlern soll man suchen? Was hat in Deutschland das Zeug zu einem Hit und was nicht? Ich habe im deutschen Team viel über Erfolgsrezepte gelernt. Und vieles davon haben wir in unsere globale Gesamtstrategie übernommen. Das war ein sehr wichtiger Schritt für unseren Erfolg.»

dpa

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.