So lassen sich Cyberrisiken reduzieren

Cybersecurity

Endlich wieder „live und in Farbe“ präsentiert sich die Veranstaltung secIT vom 14. bis 16. März im Congress Center in Hannover. Auf dem alljährlich im März stattfindenden Sicherheits-Event präsentieren rund 100 namhafte IT-Firmen ihre aktuellen Lösungen aus dem Bereich IT Security.

Zudem laden Top-Referenten zu hochkarätigen Vorträgen sowie Workshops zu sicherheitsrelevanten Themen ein. Die Client-Management-Experten von Aagon (Stand-Nr.: 55) reisen mit der neuesten Version ihrer ACMP Suite nach Hannover und demonstrieren ihr umfassendes Sicherheitskonzept für die Unternehmens-IT.

Anzeige

„meet. learn. protect.“ lautet das Motto der secIT 2023, die in der Eilenriedehalle des Hannover Congress Centrum HCC stattfindet. Noch nie waren die Anforderungen an die IT-Abteilungen so hoch wie heute. Wo früher ein Antiviren-Client ausreichte, sind heute topaktuelle Cyber-Defense-Produkte gefragt, die häufig in der Cloud verwaltet werden.

Die dafür erforderlichen Management-Funktionalitäten sind jedoch gerade bei bekannten Lösungen wie Microsoft Defender oder Microsoft BitLocker zu kompliziert oder zu eingeschränkt, um dem IT-Administrator einen jederzeitigen und wirklich vollständigen Überblick zu verschaffen. Moderne UEM (Unified Endpoint Management)-Lösungen können hier Abhilfe schaffen und alles einfach sowie zentral verwalten.

Mehr Informationen zu diesem Thema liefert der kostenlose Vortrag „Wie können (Cloud) Security Lösungen optimal ergänzt und zentral gemanagt werden?“, zu dem der Aagon-Experte Sebastian Weber am 15. März um 13:25 Uhr (auf Bühne 2) einlädt. Er verrät unter anderem, wie sich Microsoft Defender, Microsoft BitLocker, Updates und Patches immer im Blick behalten und gefundene Schwachstellen einfach beheben lassen.

www.aagon.com

Anzeige

Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel

Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.