Snom stellt neues IP-Schreibtischtelefon vor

Bildquelle: Snom

Während es in den letzten Jahren den Anschein hatte, dass sich Snom mehr auf Lösungen für den DECT-Bereich konzentrierte, bringt der Hersteller eine komplett neue Linie von IP-Geschäftstelefonen heraus.

„Unser Bestreben lag darin, nicht irgendein Upgrade zu entwickeln“, erklärt Florent Aubert, Head of Produktmanagement bei Snom. „Nach über 20 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet wurde es vielmehr Zeit, das Tischtelefon und seine Funktionalität völlig neu zu denken.“

Anzeige

Um dieses Ziel zu erreichen, erarbeitete man gemeinsam mit Partnern und Experten in verschiedenen Design-Thinking-Workshops die unterschiedlichsten Anwendungsszenarien und hatte dabei auch die Vielfalt der Nutzer im Blick. Daraus wurde eine Modellreihe entwickelt.

„Allein die Anpassung der Audioqualität an unsere Ansprüche benötigte eine Menge Überredungskunst“, so Aubert weiter. „Aber es hat sich gelohnt. Alle Geräte verfügen über mindestens HD-Audioqualität, manche sogar über Super-Wideband-Audio – etwas, was sonst nur in Tonstudios eingesetzt wird“. Weitere Highlights der neuen Snom-8xx-Serie an IP-Telefonen sind die großen, frei schwenkbaren IPS-Displays und der schlanke, sehr hochwertige Korpus aus antibakteriell beschichtetem Kunststoff.

Auch im Bereich Firmware haben Interessierte demnächst die freie Wahl: Ob Linux- oder Android-basiert, beides ist verfügbar. Und die Kamera ist nicht fest integriert, sondern je nach Modell und Bedarf erhältlich.

Die ersten Geräte der Snom-8xx-Reihe werden ca. ab Dezember 2021 am Markt verfügbar sein.

www.snom.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.