Projektmanagement-Kongress

PM Welt 2018: Bereit für die Projekte von morgen?

Unter dem Motto “Die Zukunft im Blick – Bereit für die Projekte von morgen?” veranstaltet das Projekt Magazin am 13. März 2018 die dritte PM Welt.

In diesem Jahr dreht sich auf dem Fachkongress mit angeschlossener Ausstellung alles um die Projektwelt von morgen. Gesellschaftliche Umwälzungen werfen ihre Schatten voraus, befeuert durch die digitale Transformation. Umso wichtiger für Unternehmen, Projektleiter und Teams, sich fit zu machen für künftige Herausforderungen.

Anzeige

Insgesamt 23 Referenten beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Drei Vortrags-Streams widmen sich dem agilen und hybriden Projektmanagement, dem agilen PMO und Projektportfolio sowie der menschlichen Seite der Projektarbeit. Ergänzt werden diese durch einen interaktiven Methoden-Stream und zwei Workshops.

Der Event richtet sich an Projektleiter, Programmmanager und Führungskräfte. ʺFür den Großteil des Jahres sind wir eine Online-Community”, so Petra Berleb, Chefredakteurin des Projekt Magazins. ʺUmso mehr freuen wir uns, die PM Welt so erfolgreich als Tag der Begegnung etabliert zu haben, an dem wir uns in offener und entspannter Atmosphäre austauschen können, unabhängig von Standards und Zertifizierungen.ʺ

Den Auftakt bei der PM Welt 2018 macht Volker Dökel, der ein Digitalisierungs-Großprojekt bei der Lufthansa AG verantwortet. In seiner Keynote zeigt er, wie komplexe Projekte mit unkonventionellem Vorgehen hierarchische Konzernstrukturen durchbrechen können.

Bestseller-Autor, Publizist und Philosoph Richard David Precht beschließt den Event mit der zweiten Keynote des Tages. Darin beschäftigt er sich kritisch mit der digitalen Revolution, die in den kommenden Jahren unser Leben und unsere Arbeitswelt radikal verändern wird.

Neu: Der interaktive Methoden-Stream

Neu in diesem Jahr ist der Methoden-Stream, in dem die Teilnehmer innovative Techniken für ihren Projektalltag kennenlernen und in den Workshops direkt ausprobieren können.

Nach dem Erfolg der beiden vergangenen Jahre zieht die Veranstaltung ins Hilton Munich Park Hotel um. ʺIm letzten Jahr war die Veranstaltung vor dem Ende des Frühbucher-Rabattes schon komplett ausgebucht und wir platzten räumlich aus allen Nähtenʺ, so Regina Wolf-Berleb, die gemeinsam mit Petra Berleb das Projekt Magazin leitet. ʺAm neuen Standort können wir mehr Teilnehmern die Chance geben, dabei zu sein.ʺ

Dabei lohnt es sich, schnell zu sein, denn mehr als 85% der Teilnehmer des Vorjahres möchten auf jeden Fall wieder teilnehmen, so eine Umfrage des Projekt Magazins. 100% der Aussteller 2017 haben einen guten oder sehr guten Gesamteindruck von der Veranstaltung mitgenommen und die Teilnehmer haben das Programm im Schnitt mit der Note 1,9 bewertet.

Frühbucher erhalten einen Rabatt von 100 Euro. Info & Anmeldung: www.pmwelt.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.