Paypal lässt US-Kunden mit Bitcoin und Co bezahlen

Bild: Primakov / Shutterstock.com

Paypal gibt seinen US-Kunden die Möglichkeit, für Zahlungen Digitalwährungen wie Bitcoin einzusetzen. Voraussetzung ist ein entsprechendes Guthaben bei dem Bezahldienst, wie Paypal am Dienstag erläuterte. 

Für die Abwicklung werden die Kryptowährungen in US-Dollar konvertiert, hieß es weiter. Akzeptiert werden neben Bitcoin unter anderem auch Litecoin und Ethereum. Amerikanische Paypal-Kunden können seit vergangenem Herbst bereits Digitalwährungen über den Dienst kaufen und verkaufen.

Anzeige

Mit der Unterstützung bei Paypal machen Kryptowährungen einen weiteren Schritt zu einem breiteren Einsatz im Alltag. Zuletzt hatte Tesla in den USA damit begonnen, Bitcoin beim Kauf seiner Elektroautos zu akzeptieren.

dpa

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.