Anzeige

Schalttafel

Im September dieses Jahres hat die deutsche Elektro- und Digitalindustrie Waren im Wert von 19,1 Mrd. Euro exportiert. Damit lag sie sechs Prozent über ihrem Vorjahreswert, wie der Verband der Elektro- und Digitalindustrie (ZVEI) bekannt gegeben hat.

Demnach erhöhten sich die aggregierten Branchen-Ausfuhren in den ersten neun Monaten 2021 um 11,5 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 165,3 Mrd. Euro. "Der Zuwachs entsprach damit den Steigerungsraten bei Produktion und Umsatz", sagt ZVEI-Chefvolkswirt Andreas Gontermann. Die Einfuhren elektrotechnischer und elektronischer Erzeugnisse nach Deutschland beliefen sich im September auf 18,3 Mrd. Euro. Hier wurde der Wert aus dem Vorjahr um 14 Prozent übertroffen. Für die ersten neun Monate steht bei den Elektro-Importen ein Plus von 15,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 159,3 Mrd. Euro in den Büchern.

Die zehn größten Abnehmerländer in den ersten drei Quartalen dieses Jahres waren nach abnehmender Größe sortiert China, die USA, Frankreich, die Niederlande, Polen, Italien, Tschechien, Österreich, Großbritannien und die Schweiz. "Mit Ausnahme des Geschäfts mit den USA und der Schweiz, fiel das Ausfuhrwachstum hier im September - teils deutlich - geringer aus als im Gesamtzeitraum von Januar bis September. Allerdings hatte es im September 2020 auch kaum mehr Rückgänge gegeben", so Gontermann abschließend.

www.pressetext.com


Weitere Artikel

Trierer Cyberbunker-Prozess geht in die Verlängerung

Update Mo, 02.12.2021, 14:49 Uhr Im Cyberbunker-Prozess vor dem Landgericht Trier soll am 13. Dezember das Urteil gesprochen werden. Das kündigte der Vorsitzende Richter Günther Köhler am Donnerstag an.
Telekommunikation

Telekommunikationsgesetz bietet neue Möglichkeiten

Das neue Telekommunikationsgesetz (TKG) trat am 1. Dezember in Kraft. Aus Sicht des Breitbandverbands ANGA bietet der neue Rechtsrahmen Chancen, den flächendeckenden Gigabit-Ausbau weiter voranzutreiben.
Metaverse

Metaverse 3.0: Befürworter und Skeptiker melden sich zu Wort

Metaverse 3.0: Befürworter halten Jahresumsatz von 1 Billion Dollar für möglich, Skeptiker sprechen von "altem Wein in neuen Schläuchen".
Facebook

Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Verbraucherschützer können nach Ansicht eines EuGH-Gutachtens berechtigt sein, auch ohne konkreten Auftrag von Betroffenen gegen Datenschutzverstöße bei Internet-Riesen wie Facebook zu klagen.
Jack Dorsey

Square benennt sich in Block um

Der Bezahldienst Square von Twitter-Mitgründer Jack Dorsey untermauert seinen Fokus auf Digitalwährungen mit einem Namenswechsel. Die Firma benennt sich in Block um - in Anlehnung an die Blockchain-Technologie, mit der Kryptogeld wie Bitcoin funktioniert.
Kryptowährung

EU-Länder: Transparenz bei Krypto-Transfers steht

Die EU-Staaten haben sich auf ihre Position für neue Transparenzregeln bei Überweisungen mit Kryptowährungen geeinigt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.