Anzeige

G DATA Virus-Analysten entdecken Schadprogramm „Made in Germany“

Quelle: G DATA CyberDefense AG

Die Security-Experten von G DATA CyberDefense haben einen sogenannten Remote Access Trojaner (RAT) entdeckt, der die unbemerkte Fernsteuerung und administrative Kontrolle eines Computers ermöglicht.

Das neue Schadprogramm verfügt über viele Funktionen. Die Angreifer können so beispielsweise ohne die Kenntnis des Nutzers dessen persönliche Daten oder Passwörter ausspionieren. G DATA Kunden sind vor Pekraut geschützt.

„Pekraut ist für einen neuen RAT schon recht weit ausgebaut und kann wegen des vermuteten Malware-as-a-Service Charakters über alle üblichen Verbreitungswege auf Rechner gelangen. Zum Beispiel via E-Mail-Spam und Softwaredownloads. Angreifer können die Malware mit 27 verschiedenen Befehlen steuern. Sie sind in der Lage den infizierten Rechner auszuspähen, ohne dass der Nutzer es bemerkt. Die von uns untersuchte Pekraut-Variante nistet sich als Fake-Updater für Internet Explorer ein. Antiviren-Programme schützen davor, sofern die Virensignaturen aktuell sind. Dies stellen automatische Updates sicher“, erklärt Karsten Hahn, Virus Analyst bei G DATA CyberDefense.

Als Remote Access Trojaner (RAT) ermöglicht Pekraut die vollständige administrative Übernahme und Steuerung des infizierten Windows-Computers. Nutzer bemerken nichts davon, so dass das Schadprogramm unbemerkt seine schädlichen Funktionen ausführen kann. Pekraut kann mit Hilfe von 27 Befehlen gesteuert werden. Je nach Zielsetzung der Attacke spähen die Angreifer beispielsweise persönliche Informationen oder Passwörter zu Benutzerkonten aus oder löschen Dateien. Die so erbeuteten Informationen, zum Beispiel Zugänge zu Onlinebankkonten oder Shops, lassen sich gewinnbringend in speziellen Untergrundmärkten verkaufen.

Schadcode „Made in Germany“

Prekraut enthält einen Hilfetext in deutscher Sprache, dieser enthält Informationen über die 27 Kommandos, die die Angreifer ausführen können. Daher vermuten die G DATA Security-Experten, dass das Schadprogramm deutschen Ursprungs ist.

Remote Accesss Trojaner gehören nach Einschätzung von G DATA CyberDefense zu den aktuell aktivsten Schädlingstypen. 2019 waren bereits fünf der zehn häufigsten Malwarefamilien RATs, dazu gehörten zum Beispiel njRAT oder BlackShades.

Weitere Informationen zu Pekraut sind im G DATA Blog zu finden.
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Microsoft

Microsoft patentiert Chat mit dem Jenseits

Microsoft hat ein Patent zur Erstellung eines Chatbots angemeldet, das unter anderem auf verstorbenen Menschen basiert. Anhand von persönlichen Informationen, Sprachaufnahmen und Sprachmustern auf Social Media sollen digitale Klone der Verstorbenen entstehen,…
Weg

Gebündeltes Know-how: Aus drei Start-ups wird Eins

Drei Tochterunternehmen der Friedhelm Loh Group sind jetzt eins: German Edge Cloud, IoTOS und iNNOVO Cloud. Die Kompetenzen der im IIoT-, Cloud- und Edge-Computing-Markt etablierten Unternehmen werden jetzt in der German Edge Cloud (GEC) vereint.
Internetzugang

Schnelles Internet: Das Warten hat bald ein Ende

Beim Ausbau des schnellen Internets gab es 2020 mehr Tempo in Thüringen als in den Jahren davor. Nach den Verträgen, die 26 Regionen im vergangenen Jahr mit Telekommunikationsunternehmen abgeschlossen haben, werden derzeit mehr als 210 Millionen Euro in das…
Arbeitsgeräte

Jedes vierte Unternehmen spendet alte Elektrogeräte

Smartphones, Monitore, Notebooks, Drucker: Jedes vierte Unternehmen in Deutschland (24 Prozent) spendet noch funktionsfähige, aber nicht mehr genutzte Elektrogeräte an wohltägige Organisationen.
Startup

Drohnen-Start-up: Impfstoffe in entlegene Winkel lieferbar

Das hessische Start-up-Unternehmen Wingcopter macht sich bereit, mit Drohnen Corona-Impfstoffe in entlegene Gegenden der Welt auszuliefern. «Bereits vor der Krise haben wir in einem erfolgreichen Pilotprojekt im südpazifischen Inselstaat Vanuatu 19 Dörfer…
Android

Clubhouse-Macher: Ankündigung der App für Android-Smartphones

Die neue Social-Media-App Clubhouse soll künftig auch auf Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android laufen können. Das kündigten die beiden Firmengründer Paul Davison und Rohan Seth am Sonntag in einem Blogeintrag an. Bislang ist die Audio-Anwendung…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!