Anzeige

Puzzle

Sennheiser Communications A/S, das Joint Venture zwischen Demant A/S und der Sennheiser Electronic GmbH & Co. KG, hatte bereits angekündigt, dass es sich in einer neuen Konstellation weiterentwickeln wird. Im Jahr 2020 endet nun das Joint-Venture. 

Während der Unternehmensbereich Mobile Music Headsets künftig Teil des Unternehmens Sennheiser Consumer sein wird, werden die die Geschäftsbereiche für Enterprise Solutions und Gaming Headsets zum neuen, unabhängigen Unternehmen EPOS. Das Unternehmen wird unter dem weltweiten Audio- und Hörgerätekonzern Demant laufen.

EPOS wir zukünftig unter dem Markennamen EPOS|SENNHEISER das bestehende Sennheiser Communications Portfolio für Unternehmen und Gaming herstellen und vertreiben und darüber hinaus ein neues EPOS-Markenportfolio einführen.

Das Unternehmen wird sich auf Enterprise- und Gaming-Solutions konzentrieren und kann dabei als Teil der Demant Gruppe auf die mehr als 115 Jahre Erfahrung in Soundqualität und Innovationskultur zurückgreifen. 

Die Vertriebsmitarbeiter von Sennheiser Enterprise Solutions wechseln weltweit zum neu gegründeten Unternehmen EPOS. Darüber hinaus werden alle Kompetenz-Teams für Enterprise Solutions und Gaming aus der Hauptgeschäftsstelle in Dänemark nach Beendigung des Joint Ventures zu EPOS überführt. Die Adresse wird sich weiterhin im Industriparken 27 in Ballerup, Dänemark befinden.

www.eposaudio.com


Weitere Artikel

Intel

Intel-Firma Mobileye hofft auf Robotaxi-Dienst in Deutschland ab 2022

Die Intel-Tochterfirma Mobileye kann sich den Start ihres ersten Robotaxi-Dienstes in Deutschland 2022 vorstellen. «Wenn alle Voraussetzungen passen, würden wir gern ab nächstem Jahr mit unserem Dienst nach Deutschland kommen», sagte Mobileye-Manager Johann…
Bitcoin

Bitcoin-Kurs bricht um 15 Prozent ein

Viele Kryptowährungen sind am Sonntag durch Gerüchte über ein stärkeres Vorgehen gegen Geldwäsche massiv belastet worden. Der Bitcoin, die älteste und bekannteste aller Digitalwährungen, brach zeitweise um rund 15 Prozent ein.
Internet

Womit die Deutschen im Internet surfen

Chrome ist der meistgenutzte Internetbrowser der Deutschen. Laut aktuellen Daten des Web-Traffic-Analyse-Tools StatCounter hat der Marktanteil von Chrome in Deutschland im März 2021 rund 46 Prozent betragen.
Cyberattack

Schul-Cloud des HPI durch Cyberangriffe lahmgelegt

Die Lernplattform Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Institus (HPI) ist mit Cyberangriffen lahmgelegt worden.
Hacker

Die Schweizerische Post startet öffentliches Bug-Bounty-Programm mit YesWeHack

YesWeHack, Europas Crowdsourced-Security-Plattform, verkündet den Start eines öffentlichen Bug-Bounty-Programms für die Schweizerische Post.
B2B

Wie lassen sich B2B-Webshops an ERP-Systeme anbinden?

Der E-Commerce ist im B2B-Bereich nicht mehr wegzudenken, hat er doch gerade im letzten Jahr, durch den Corona-bedingten Digitalisierungsschub, enormen Aufschwung erfahren.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.