Anzeige

Handschlag

Der internationale Plattformanbieter für digitales Identitätsmanagement ForgeRock und die Identitätsplattform Verimi schließen eine strategische Partnerschaft, um eine effiziente und sichere Lösung für das digitale Identitätsmanagement für Unternehmen, Verwaltungen und Nutzer anzubieten.

Die Partnerschaft beinhaltet das gegenseitige Bereitstellen von Identifikations- und Authentifizierungslösungen. Somit bietet ForgeRock für seine Kunden eine getestete Anbindung zur Integration von Verimi Diensten. Verimi wiederum ist ID-Provider für die ForgeRock Plattform.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Verimi. Unsere zukünftigen gemeinsamen Kunden können darauf vertrauen, dass ihre Daten sicher sind, sodass die Kunden unserer Kunden sicher und vertrauensvoll digitale Plattformen nutzen können“, betont Gerhard Zehethofer, VP IoT und Technologiepartnerschaften bei ForgeRock. „Mit unserer gemeinsamen Identitätsplattform, die einen vereinfachten Kundenlogin bietet, sind wir die vertrauenswürdigen Alltagshelfer für Unternehmen und Organisationen. Alle beteiligten Unternehmen eint die Überzeugung, dass die Hoheit der Kunden über ihre Daten von größter Bedeutung für Gesellschaft und Wirtschaft ist.“

„Der Bedarf an geschützten digitalen Identitäten wird für viele Bereiche immer wichtiger, insbesondere für Banken, Finanzdienstleister, Versicherungen, Mobilitätsanbieter und öffentliche Verwaltung. Unsere Partnerschaft gewährleistet ein sicheres und effizientes digitales Onboarding, umfassende Dienste zur Verifizierung von digitalen Identitäten sowie Leistungen, die die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften europaweit ermöglicht“, so Roland Adrian, Geschäftsführer Verimi.

Mit Identitätsplattformen müssen Unternehmen lediglich eine Lösung integrieren, um ihren Kunden anschließend eine rechtskonforme einmalige Identifizierung und wiederholte Authentifizierung zu ermöglichen, zum Beispiel über einen universellen Login (Single-Sign-on).

ForgeRock und Verimi werden gemeinsam für regulierte Branchen verifizierte digitale Identitätslösungen anbieten, um Nutzer zu identifizieren und authentifizieren. ForgeRock wird die Dienste von Verimi in seine Identitätsplattform integrieren und seinen eigenen Kunden die Identifizierungs- und Authentifizierungsmethoden von Verimi bereitstellen. Verimi wurde auch in das ForgeRock Trust Network aufgenommen, das führende Unternehmen aus den Bereichen Authentifizierungs-, Risiko- und Fraud-Managementlösungen vereint, um die ForgeRock Identity Platform für Kunden noch effizienter zu gestalten.

www.forgerock.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Cyberpunk 2077

Phishing mit App-Downloads

Cybergangster versuchen die Popularität des im Dezember veröffentlichten Videospiels "Cyberpunk 2077" für Phishing-Angriffe zu nutzen.
Microsoft

Spracherkennung: Microsoft gibt Usern Kontrolle

Microsoft überlässt es den Nutzern seiner Spracherkennungs-Anwendungen wie Cortana, ob ihre Sprachaufnahmen zur Verbesserung des Algorithmus aufgezeichnet werden.
Elekrogeräte

Bundesnetzagentur: Sperrung von über 21 Millionen unsicheren Geräten

Die Bundesnetzagentur hat im vergangenen Jahr mehr als 21 Millionen unsichere Elektronikgeräte aus dem Verkehr gezogen. Jedes dritte davon war ein sogenanntes Babyphone, wie die Aufsichtsbehörde am Dienstag mitteilte.
Facebook

Facebook dominiert den Messenger-Markt

Instant Messenger sind in Deutschland ein Massenkommunikationsmittel. Am populärsten sind WhatsApp und der Facebook-Messenger - beide Teil des Facebook-Konzerns.
Mobilfunk

Mobilfunker nutzen gemeinsam Standorte gegen die «Grauen Flecken»

Damit Handynutzer auf dem Land keine Funklöcher mehr haben, wollen Deutschlands Mobilfunkbetreiber bei der Netzabdeckung mancherorts gemeinsame Sache machen.
Banking-App

Banking-Apps setzen sich durch

Erstmals nutzt eine Mehrheit der Online-Banking-Nutzer eine App auf dem Smartphone oder Tablet für ihre Bankgeschäfte. 54 Prozent setzen für Überweisung oder Abfrage des Kontostands auf eine eigenständige Anwendung auf ihrem Mobilgerät, vor einem Jahr waren…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!