Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

eoSearchSummit
06.02.20 - 06.02.20
In Würzburg, Congress Centrum

DSAG-Technologietage 2020
11.02.20 - 12.02.20
In Mannheim, Congress Center Rosengarten

E-commerce Berlin Expo
13.02.20 - 13.02.20
In Berlin

KI Marketing Day - Konferenz
18.02.20 - 18.02.20
In Wien

DIGITAL FUTUREcongress
18.02.20 - 18.02.20
In Frankfurt a.M.

Anzeige

Anzeige

5G

Forscher der Technischen Universität Eindhoven haben eine neue 5G-Antennentechnologie entwickelt, die auch auf lange Entfernungen höchste Datenübertragungsraten ermöglicht.

"Die Antennen bündeln mehrere Funkwellen zu einem sehr schmalen, starken Radiosignal, vergleichbar mit einem Laserstrahl", sagt Ronis Maximidis, Doktorand und Mitbegründer von MaxWaves, einer Ausgründung aus der Hochschule. Dadurch steigert sich die Signalstärke um das Hundertfache. Das bedeutet, dass die Entfernung, in der das Signal aufgefangen werden kann, auf das Fünffache gesteigert wird.

Tests auf Dächern erfolgreich

Laut den Wissenschaftlern ist jedoch eine exakte Ausrichtung des Senders auf die Antenne des Empfängers nötig. "Das geschieht elektronisch, nicht mechanisch", so Maximidis. Die Antenne selbst ist unbeweglich. Kürzlich hat er das System auf den Dächern zweier Gebäude auf dem Campus in Eindhoven getestet. "Mit diesem Test haben wir gezeigt, dass das Konzept auch außerhalb des Labors aufgeht." Als nächstes will er mit seinen Mitarbeitern einen seriennahen Prototypen bauen. "Unser Ziel ist es, selbst die entferntesten Winkel der Erde mit 5G und dem noch leistungsfähigeren Nachfolger 6G zu versorgen."

Im kommenden Jahr, so Experten, beginnt der flächendeckende Aufbau eines 5G-Netzes. Anfangs sollen relativ niedrige Frequenzen genutzt werden. Ziel ist es jedoch, immer höhere Frequenzen einzusetzen, weil die Übertragungsrate mit steigender Frequenz größer wird. Maximidis denkt an 26 Gigahertz. Das 4G-Netz erreicht gerade einmal untere Gigahertz-Bereiche. Für die Verbindung der Basisstationen seien sogar 80 Gigahertz nötig.

Weitere Informationen:

First demonstration of mm-wave 5G wireless backhauling during a field trial performed at the TU/e Campus in Eindhoven, The Netherlands. MaxWaves is a spin-off company from Eindhoven University of Technology (TU/e) and has developed a unique (patented) solution for long-distance high-speed E-band backhauling for future 5G and 6G wireless infrastructure:

www.pressetext.com
 

Neuste Artikel

Puzzle

Demant launcht EPOS

Sennheiser Communications A/S, das Joint Venture zwischen Demant A/S und der Sennheiser Electronic GmbH & Co. KG, hatte bereits angekündigt, dass es sich in einer neuen Konstellation weiterentwickeln wird. Im Jahr 2020 endet nun das Joint-Venture.
Strategiegipfel IT Management

Die IT als Technology Innovator

Über den Weg zur digitalen IT-Organisation und wie digitale Technologien die Struktur, die Rollen und das Verständnis der IT im Unternehmen verändern, spricht CIO Sinanudin Omerhodzic, Chief Information Officer bei der Paul Hartmann AG auf dem Strategiegipfel…
Field Service Management

Field Service Management: Flexibilität als oberstes Gebot

Field Service Management-Lösungen bieten für Unternehmen viele Vorteile – von erhöhter Produktivität bis hin zu mehr Effizienz. Die Implementierung solcher Lösungen ist allerdings auch mit Herausforderungen an Management und Belegschaft verbunden.
Puzzle Hand

FireEye übernimmt Cloudvisory

FireEye, Inc. (NASDAQ: FEYE), übernimmt Cloudvisory. Mit der Akquisition, die das Unternehmen am 17. Januar 2020 abgeschlossen hat, erweitert FireEye seine Plattform Helix um Sicherheitsfunktionen für Cloud-Workloads und bietet künftig eine integrierte…
Passwort vergessen

Vergessene Passwörter kosten Firmen viel Geld

Unternehmen würden massiv IT-Kosten sparen, wenn sie komplett auf Passwörter verzichteten. Andere Formen der Authentifizierung wie beispielsweise biometrische Scans sind wesentlich kosteneffizienter und auch sicherer als gewöhnliche Passworteingaben. Das…
Firmenübernahme

Hitachi Vantara plant die Übernahme von Waterline Data

Hitachi Vantara, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Hitachi, Ltd., gab seine Absicht bekannt, das Geschäft der im Privatbesitz befindlichen Waterline Data, Inc. zu übernehmen.

Anzeige

GRID LIST
Puzzle

Demant launcht EPOS

Sennheiser Communications A/S, das Joint Venture zwischen Demant A/S und der Sennheiser…
Strategiegipfel IT Management

Die IT als Technology Innovator

Über den Weg zur digitalen IT-Organisation und wie digitale Technologien die Struktur,…
Puzzle Hand

FireEye übernimmt Cloudvisory

FireEye, Inc. (NASDAQ: FEYE), übernimmt Cloudvisory. Mit der Akquisition, die das…
Passwort vergessen

Vergessene Passwörter kosten Firmen viel Geld

Unternehmen würden massiv IT-Kosten sparen, wenn sie komplett auf Passwörter…
Firmenübernahme

Hitachi Vantara plant die Übernahme von Waterline Data

Hitachi Vantara, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Hitachi, Ltd., gab seine…
Tb W190 H80 Crop Int 394fe63eed12e45fddd3c0603431e264

Botschaften aus Davos 2020: Was die Welt beschäftigt

Tom Patterson, Chief Trust Officer des weltweit tätigen IT-Dienstleisters Unisys bloggt…