Anzeige

Security Schloss

Auf der diesjährigen it-sa stellt das Offenbacher Unternehmen G+H Systems erstmals seine daccord Microsoft Edition vor. Die neue Version der Access-Governance-Software ist speziell auf die Anforderungen von Microsoft-Umgebungen ausgerichtet. Sie ermöglicht sowohl die Analyse als auch die Überwachung der Berechtigungen im Active Directory und im NTFS-Filesystem.

Über die NTFS-Zugriffsberechtigungen steuert der Systemverantwortliche in Unternehmen, welcher Mitarbeiter Zugriff auf welche Ressourcen hat.

„Immer wieder werden Fälle bekannt, in denen Sicherheitslücken durch falsche Berechtigungskonstellationen entstehen“, sagt Sebastian Spethmann, Account Manager der G+H Systems GmbH. „Um solche Szenarien zu verhindern und Compliance-Lücken zu schließen, sollten insbesondere Zugriffsrechte regelmäßig kontrolliert und angepasst werden.“ Doch an diesem Punkt fehlt den meisten IT-Administratoren nach wie vor eine übersichtliche grafische Darstellung der vorhandenen Accounts und Berechtigungen.

Die daccord Microsoft Edition identifiziert und erfasst alle Zugriffsrechte sämtlicher Systeme innerhalb der firmeninternen Microsoft-Infrastruktur. Dazu wertet die Software die zentralen Benutzerdatenbanken (Active Directory) sowie das Microsoft-Dateisystem (NTFS) detailliert aus. Durch die einfache Installation der Lösung sind die Nutzer nicht auf die Unterstützung eines externen Dienstleisters angewiesen. Den damit verbundenen hohen Datenbankanforderungen wird die Software durch die native Nutzung der performanten Graph-Datenbanken des Herstellers Neo4J gerecht. In ersten Tests konnten hier innerhalb von 12 Minuten 15 Millionen Datensätze ausgelesen, analysiert und verarbeitet werden.

Nutzer erhalten über ein nutzerfreundliches Web-Frontend die Möglichkeit zur Echtzeit-Auswertung und Darstellung ihrer Informationen. Im zugehörigen übersichtlich gestalteten und nutzerspezifischen Dashboard lassen sich zudem die eigenen Zugriffsrechte und Zuständigkeiten einsehen und managen. Darüber hinaus können auch andere Mitarbeiter angelegt und deren Zugriffsrechte definiert werden.

„Um den Anwendern auf einen Blick ihre aktuelle Zugriffs-Situation zu zeigen, haben wir „Best Practice“-Richtlinien integriert. Durch diese werden Abweichungen innerhalb der eigenen IT-Landschaft von den praxiserprobten Vorgaben des Herstellers erkannt und können schnell behoben werden“, sagt Sebastian Spethmann. „So haben Unternehmen ihr Active Directory und NTFS-Filesystem jederzeit im Griff.“

www.guh-systems.de


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Google Smartphone

Google startet mit seinen Pixel-Smartphones in die 5G-Ära

Für die Pixel-Smartphones von Google hat das 5G-Zeitalter begonnen. Der Internetkonzern kündigte am Mittwoch (Ortszeit) in einem Online-Event aus Mountain View den Sprung in die fünfte Mobilfunkgeneration für das neue Pixel 5 sowie eine Neuauflage des Pixel…
Google

Google bezahlt 20 deutsche Verlage für Inhalte

Google startet zusammen mit 20 Medienhäusern aus Deutschland ein Nachrichtenangebot mit Inhalten, für die der US-Konzern erstmals in seiner Geschichte Lizenzgebühren bezahlt. Für Angebote in dem «Google News Showcase» werde man in den ersten drei Jahren…
KI - Social-Media

KI-Warnung macht Social-Web-User höflicher

Künstliche Intelligenz (KI) kann Social-Media-User davon abhalten, verletzende Kommentare zu schreiben. Etwa ein Drittel der Anwender hört auf das System, wenn es sie vor der Schärfe ihrer Nachrichten warnt. Das ergibt eine Studie der Online-Plattform…
Digitale Welt

Deutschland verliert Boden bei digitaler Wettbewerbsfähigkeit

Deutschland verliert bei der digitalen Wettbewerbsfähigkeit laut einer neuen Studie an Boden. Die Bundesrepublik fiel in einer renommierten Rangliste auf den 18. Platz unter 63 Ländern zurück. 2016 lag sie noch auf Platz 15, wie die private…
Handschlag

Zusammenschluss von valantic und ADSCAPE

Das Digitalisierungsunternehmen valantic stärkt durch den Zusammenschluss mit der Siegener ADSCAPE GmbH seine Expertise beim Thema Product Information Management (PIM). PIM gewinnt vor dem Hintergrund der von valantic besetzten Felder wie Digital Commerce,…
Cybercrime

Cyberkriminelle haben sich der Corona-Krise schnell angepasst

Ob Daten-Klau, betrügerische Fake-Webseiten oder Schadsoftware: Cyberkriminelle haben während der Corona-Pandemie schnell Wege gefunden, die Krise für ihre Zwecke zu nutzen.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!