VERANSTALTUNGEN

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

IT kessel.18
11.07.18 - 11.07.18
In Reithaus Ludwigsburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Die Online-Plattform schuhe.de der ANWR GROUP wird einen gewerblichen Shop auf dem weltgrößten Online-Marktplatz eBay einrichten. Damit werden schon bald die Warenbestände der Partnerhändler von schuhe.de über eBay in Deutschland angeboten werden.

Die ANWR GROUP Tochtergesellschaft ANWR Media GmbH als Betreiberin von schuhe.de und eBay haben dafür jetzt einen Vertrag geschlossen. Die ersten Tests haben begonnen.

„Wir haben viel Entwicklungsarbeit in schuhe.de gesteckt und damit den der ANWR GROUP angeschlossenen Fachhändlern den Einstieg in den E-Commerce erleichtert. Mit dem schuhe.de-Shop auf eBay und auch mit der kürzlich bekannt gegebenen Zalando-Kooperation öffnen wir Absatzkanäle, die ohne großen Mehraufwand zu nutzen sind, unseren Händlern aber einen echten Mehrwert bieten und unseren Weg in die digitale Zukunft ebnen“, betont Günter Althaus, Vorstandsvorsitzender der ANWR GROUP: „Weitere Kooperationen werden in den nächsten Monaten folgen.“ Auch auf diesem Weg komme die ANWR GROUP ihrem originären Auftrag als Einkaufskooperation nach.

Sortiment sichtbar machen, wo Frequenzen sind

Zunehmend suchen Konsumenten online auf Plattformen nach passenden Artikeln. „Wenn unsere Händler weiterhin mit ihren stationären Sortimenten im Blickfeld des Verbrauchers sein wollen, sind die Partnerschaften, die wir erschließen, die logische Weiterentwicklung unseres bisherigen Angebots“, so Althaus weiter. Mit der Verfügbarkeit der Warenangebote aus den Reihen der ANWR GROUP auf weiteren reichweitenstarken Plattformen werden die Sortimente überall dort sichtbar, wo Frequenzen sind. „Wir nutzen die Kraft und die Vielfalt unserer Gemeinschaft, um über das umfassende Angebot Umsätze zu unseren Händlern zu führen.“

Einfache Steuerung der Vertriebskanäle

Bald werden die Partnerhändler von schuhe.de in der Lage sein, zentral im Händler-Cockpit von schuhe.de zu entscheiden, auf welchem Vertriebsweg sie ihre Ware verkaufen wollen. Berücksichtigt wird dabei, für welche Marke der Online-Verkauf über Plattformen wie beispielsweise eBay auszuschließen ist. „Wir respektieren die Einschränkungen einiger Lieferanten und werden die individuellen Absprachen zwischen der Industrie und dem Händler beachten“, betont der Geschäftsführer der ANWR Media, Alexander Hock.

Pilotphase läuft

Die Pilotphasen zur technischen Anbindung der Systeme von eBay und auch von Zalando haben mit ausgewählten Händlern begonnen. Nach erfolgreichem Abschluss haben alle Händler die Möglichkeit, die zusätzlichen Verkaufswege zu nutzen. Einzige technische Voraussetzung ist, dass ein Händler für den Verkauf seiner Produkte an schuhe.de angebunden ist. Das Team der ANWR Media wird im Herbst Schulungsveranstaltungen anbieten, die nicht nur den Umgang mit dem Steuerungstool von schuhe.de zeigen. Diskutiert wird auch, welche Sortimente wann auf welchem Kanal angeboten werden sollten, um besonders erfolgreich zu sein.

Digitales Schaufenster

Die Online-Plattform schuhe.de vernetzt den stationären Fachhandel und macht über 6.000 Fachgeschäfte aus dem Schuh-, Sport- und Lederwarenbereich, die Partner der ANWR GROUP sind, sichtbar. Die Schuh-Sortimente von über 1.450 Fachgeschäften sind bereits jetzt für die Kunden über ein sogenanntes digitales Schaufenster sichtbar, ein großer Teil davon bereits online bestellbar. Damit sind über 100.000 Modelle von mehr als 850 Marken auf der Plattform verfügbar. „In der Summe verfügen die der ANWR GROUP angeschlossenen Händler über das umfangreichste Sortiment im Markt“, fasst Günter Althaus das Ziel zusammen. „Mit jedem selbständigen Händler, der sein Sortiment mit schuhe.de verknüpft, wird die Leistungskraft unserer Gemeinschaft verstärkt.“

Weitere Informationen zur ANWR GROUP sind unter anwr-group.com abrufbar.
 

GRID LIST
Twitter

Twitter kauft Smyte im Kampf gegen Online-Missbrauch und Spam

Der Kurznachrichtendienst Twitter will das in San Francisco ansässige…
KI als Mann und Frau

Wirtschaftsführer fordern neue ethische Standards für KI

LivePerson, ein Anbieter von Conversational-Commerce-Lösungen, hat weltweit führende…
KI

DSGVO-Panik kurbelt Innovation in KI-Branche an

Die Einführung der in der EU seit dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutz-Grundverordnung…
Karl Markgraf

TeamViewer ernennt Karl Markgraf als CIO

TeamViewer, globaler Anbieter von Software für IoT, digitale Vernetzung, Monitoring,…
Smart City Wifi

Ohne WLAN keine digitale Zukunft

Nie wieder begrenztes Datenvolumen dank stadtweiter WLAN-Infrastruktur und intelligente…
Bitcoin

Schweizer BIZ übt massive Kritik an Bitcoin und Co

Bitcoin-Miner verbrauchen etwa so viel Strom wie die ganze Schweiz, während die…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security