Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-Tage 2018
10.12.18 - 13.12.18
In Frankfurt

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Tibco Software Inc., ein Anbieter von Integrations-, API-Management- und Analysesoftware, meldet die Übernahme von Nanoscale.io, einem Anbieter von innovative Microservices-Technologien und -Tools. 

Mit dem Deal untermauert Tibco seine Führungsposition bei der Entwicklung von Microservices und APIs für ein vernetztes, integriertes Unternehmen und ergänzt das Portfolio der Tibco Connected Intelligence-Plattform um eine umfangreichere on-premise bzw. hybride Cloud-Umgebung.

„Die nächste Phase der digitalen Erfahrung wird durch Microservices-Architekturen geprägt sein, die für Entwickler erhebliche Herausforderungen und Komplexitäten bergen“, erklärt Rajeev Kozhikkattuthodi, Vice President Product & Strategy von Tibco. „Wir werden unsere starken Wurzeln und unsere Expertise in Connected Intelligence und API Management mit Technologien wie beispielsweise die bahnbrechenden Anwendungstools für Microservices von nanoscale.io weiter ausbauen. Diese Lösungen verschaffen unseren Kunden einen entscheidenden Vorsprung bei ihrer digitalen Transformation und ermöglichen uns, den Entwicklern erstklassige Funktionalitäten in diesem Segment bereitzustellen.“

„Bring your own Code“

Die Microservices-Entwicklungskompetenzen von Nanoscale.io in Verbindung mit dem bewährten API-Management von Tibco Mashery unterstützen das Motto „Bring your own Code“ bei der Entwicklung von Microservices. Dieses ermöglicht Entwicklern, beliebige Programmiersprachen zu nutzen und sogar diese in einer polyglotten Umgebung zu kombinieren. Nanoscale.io-Tools beschleunigen die Entwicklungsarbeit und ermöglichen die konkurrenzlos schnelle Generierung von Microservices und deren Assemblierung in APIs. Genauso schnell können die Microservices in nahezu jeder Umgebung implementiert werden, sei es on-premise, mobil, in der Cloud oder in einem IoT Edge Device. Das sorgt für mehr Agilität und höhere Geschwindigkeit.

Durch die Aufnahme von nanoscale.io in das Tibco-Portfolio können Tibco-Kunden an neuesten Entwicklungen wie Serverless Computing und FaaS (Function as a Service) teilhaben. Durch effizientere Nutzung von Microservices können diese Technologien die Betriebskosten erheblich senken. Dies gilt insbesondere für Edge- und IoT-Anwendungen, wo vergleichsweise viele Rechenoperationen auf dem lokalen Gerät stattfinden.

GRID LIST
Chrome

Chrome dominiert den Browsermarkt - Edge ist keine Konkurrenz

Der Internet Explorer war mal die unangefochtene Nummer 1 unter den Browsern. Das ist…
Fitness-Tracker

Vorsicht vor Datenklau durch Fitness-Apps

Viele Menschen setzen Fitness-Tracker-Apps ein, um ihre Fortschritte zu beobachten und…
Porsche und Connected Experience

Ameria AG startet 8-Millionen-Crowdfunding-Kampagne

Als Investor konnte man in den letzten Monaten viele Erfolgsgeschichten über Startups und…
Computermaus

Die Computermaus wird 50

Klicken statt tippen: Mit einer Computermaus begann eine kleine Revolution für Personal…
Thomas Timm

Thomas Timm ist neuer Deutschlandchef bei Teradata

Teradata hat einen neuen Deutschlandchef: Mit Thomas Timm hat der führende Anbieter für…
Verschlüsselung

GI begrüßt Forderung nach Recht auf Verschlüsselung

Die Gesellschaft für Informatik unterstützt die Forderung nach einem Recht auf…
Smarte News aus der IT-Welt