Anzeige

Quantencomputer sind längst keine Science Fiction mehr. Geheimdienste sollen bereits an Prototypen arbeiten, der ihnen das Knacken von heute sicheren Algorithmen erlaubt. Das bedeutet: In naher Zukunft könnten die wichtigsten unserer sicher geglaubten Verschlüsselungsverfahren plötzlich unbrauchbar werden – ein Albtraum für den Datenschutz.

Auf dem Telekom Fachkongress Magenta Security 2017 in München (20.06. – 22.06.17) präsentieren der Verschlüsselungsgateway-Hersteller eperi und die Deutsche Telekom nun eine gemeinsame Lösung, die Daten in beliebten SaaS-Anwendungen wie Office 365, Salesforce oder eigene Anwendungen zukunftssicher schützt. Postquantenkryptografie (PQC) heißt das Zauberwort: Entwickelt und verbessert wird diese an der Technischen Universität Darmstadt. Das Team um Professor Johannes Buchmann (Forschungsgruppe CDC, Fachbereich Informatik) kooperiert mit eperi und der Telekom, um die zukunftssicheren Algorithmen in ein Verschlüsselungsgateway zu integrieren. Dieses verschlüsselt Daten, die eine Organisation verlassen, um etwa in der Cloud gespeichert oder verarbeitet zu werden. So behalten Unternehmen auch in dezentralisierten IT-Strukturen immer die Kontrolle über den Zugriff auf ihre Daten.

Von besserem Datenschutz profitieren alle Organisationen: Personenbezogene Daten, etwa zu Angestellten, oder sensible Informationen wie Patente oder Forschung werden in der Cloud-Ära leicht Opfer von Industriespionage und Datendiebstahl. Durch immer striktere Datenschutzgesetze wie die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) stehen alle Akteure zunehmend unter Druck.  

Halle B0, Stand B10 

www.eperi.de


Weitere Artikel

Mikrochip

Mikrochip-Mangel: EU muss investieren

Der anhaltenden Lieferengpässe von Chips und die Abhängigkeit von außereuropäischen Produzenten sind ein Risiko für die europäische Wirtschaft. Ein Kommentar von Bitkom-Präsident Achim Berg.
Phishing

Warnung vor Phishing-Mails im Namen der Sparkasse

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt warnt vor derzeit verschickten Betrugsmails, die angeblich von der Sparkasse stammen. Mit Phishing-Mails würden die Betrüger versuchen, an die Daten von Sparkassenkunden zu gelangen, teilten die Verbraucherschützer am…
Zusammenarbeit

Firmengruppe Hoffmann nutzt noris network Rechenzentren und Cloud

Die Firmengruppe Hoffmann, mit ihrem Tochterunternehmen SONAX, hat die Zusammenarbeit mit dem Nürnberger IT-Dienstleister noris network weiter intensiviert. Zahlreiche IT-Kernsysteme, Vertriebs- und Collaborations-plattformen wurden bereits zum…
Phishing

Jede dritte verdächtige E-Mail stellt sich als Bedrohung heraus

Für eine Studie haben Sicherheitsexperten von F-Secure mehr als 200.000 E-Mails analysiert, die von Mitarbeitern in Unternehmen auf der ganzen Welt in der ersten Jahreshälfte 2021 als verdächtig gemeldet wurden. Sie kommen zu dem Ergebnis, dass von etwa jeder…
Digitalisierung

EU-Kommission will Digital-Großprojekte fördern

Um die Digital-Ziele der EU bis 2030 zu erreichen, will die EU-Kommission den Fortschritt in den einzelnen Ländern genauer überwachen und gemeinsame Großprojekte mehrerer EU-Staaten ermöglichen.
Cyberangriff

Hackerangriff auf Server des Bundeswahlleiters

Auf die Internetseite des Bundeswahlleiters hat es laut einem Medienbericht Ende August einen Hackerangriff gegeben. Demnach sei die Website bundeswahlleiter.de, auf der amtliche Wahlergebnisse veröffentlicht werden, mit extrem vielen Anfragen aus dem…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.