Anzeige

Cybersecurity

Virtual Solution hat die Funktionen von SecurePIM – der Container-Lösung für sicheres Arbeiten und Kommunizieren auf mobilen Endgeräten – und dem Stand-alone-Messenger SecureCOM weiter ausgebaut. 

Im Mittelpunkt steht eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit. Zudem unterstützt das SecurePIM Management-Portal ab sofort das Betriebssystem von Red Hat sowie weitere Datenbanken. Damit haben Unternehmen bei On-Premise-Umgebungen jetzt mehr Einsatzmöglichkeiten.

Im Rahmen der jüngsten Updates von SecurePIM und SecureCOM wurden zahlreiche Usability-Optimierungen vorgenommen. Anwender können ab sofort mit der neuen Antwortfunktion im Messenger in Chats und Channels direkt auf eine ausgewählte Nachricht reagieren. In der Android-Version funktioniert die Suche in E-Mails einfacher. Neben der bekannten Freitextsuche lässt sich die Suche auf den Betreff, den Inhalt oder eine bestimmte Person eingrenzen. In der iOS-Version steht jetzt der Dunkelmodus beim Bearbeiten von Dokumenten zur Verfügung.

Weitere neue Features:

  • SecurePIM: Die Struktur der Einstellungen wurde in der Android-Version komplett überarbeitet. Anwender können nun bestimmte Funktionen leichter finden und besser navigieren. Die „App Info“ zeigt wichtige Informationen zur Konfiguration. Dort sehen Benutzer zum Beispiel, ob Kopieren und Ausschneiden in der App erlaubt oder der Login über Fingerabdruck möglich ist. In der iOS-Version wiederum wird das Lesen einfacher, da die Navigations- und Browserleiste beim Scrollen nach unten ausgeblendet wird. Zudem können Anwender ab sofort die von Apple mit iOS 14 eingeführte Zeit- und Datumseingabe nutzen.
  • SecureCOM: Die neue Antwortfunktion wird beim Messenger durch langes Tippen auf die Nachricht und im Desktop-Client durch Öffnen des Kontextmenüs per Rechtsklick aktiviert. Der Nachrichtenverlauf bleibt erhalten und es gibt keine Verwirrungen über das, was gerade kommuniziert wird. In der Android-Version wurde die Aufnahmefunktion für Sprachnachrichten überarbeitet, die nun vor dem Versenden angehört und erst dann verschickt oder gelöscht werden können. In der Desktop-Version können Benutzer bis zu acht Anhänge gleichzeitig teilen.
  • SecurePIM Management Portal: In der neuen Version unterstützt das SecurePIM Management Portal neben Ubuntu das Betriebssystem Red Hat Enterprise Linux 8 (RHEL8). Zudem werden neben MySQL- und MariaDB-Datenbanken ab sofort auch PostgreSQL-Datenbanken unterstützt. Durch diese Erweiterungen haben Behörden und Unternehmen mit On-Premise-Infrastrukturen mehr Optionen zur Auswahl – ein entscheidender Vorteil besonders für Branchen, die stark reguliert sind. Darüber hinaus können Administratoren individuell in den Einstellungen sowohl den Standardwert für den Synchronisations-Zeitraum von E-Mails als auch die Sprache (aktuell stehen Deutsch und Englisch zur Verfügung) festlegen.

Die aktuellen Versionen können ab sofort von der Webseite sowie im Apple App Store und in Google Play heruntergeladen werden. 

www.virtual-solution.com


Weitere Artikel

Trojaner Smartphone

Nehmen Sie sich in Acht vor dem Smishing-Trojaner

Das Team von Pradeo ist auf eine fortschrittliche mobile Angriffskampagne gestoßen, bei der mithilfe einer Phishing-Technik die Kreditkartendaten der Opfer gestohlen und mit einer Malware infiziert werden, die sich als Android Google Chrome-App ausgibt.
Urlaub

Surfen im Urlaub: Wo verstecken sich die Sicherheitsrisiken?

McAfee veröffentlichte heute eine neue Studie, die das Sicherheitsbewusstsein von deutschen Verbrauchern während dem Reisen untersucht. Trotz der anhaltenden Covid-19-Pandemie, planen 53 Prozent der Deutschen dieses Jahr eine Urlaubsreise, knapp jeder Vierte…
Zyklusapp

Geben Zyklusapps intime Informationen weiter?

Nicht nur für die Datenkraken Google und Facebook sind sämtliche Informationen über ihre Nutzer bares Geld wert, sondern auch scheinbar harmlose Apps beteiligen sich an diesem lukrativen Geschäft.
Zoom

Video-Chats ohne Risiko: Sichere Lerngruppen mit Zoom erstellen

Videokonferenz-Plattformen wie Zoom, Microsoft-Teams & Co. laufen seit Beginn der Corona-Pandemie auf Hochtouren. Auch Schulen greifen in Zeiten von Home-Schooling auf Meeting-Tools zurück, um digitale Lehrstunden virtuell abzuhalten. Doch durch das analoge…
Password

Deutschlands 200 meistgenutzte Passwörter in 2020

NordPass hat eine Studie über die 200 meistgenutzten Passwörter der Deutschen in 2020 veröffentlicht. Die meistgenutzten Passwörter in 2020 waren einfach zu erratende Zahlenkombinationen, wie diese Top 3 Passwörter: “123456”, “123456789” und “12345678”.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.