Anzeige

Digitale IdentitätIdentitätsmanagement wird laut nexus 2016 zu einem der zentralen Themen im Kontext von IT-Sicherheit. Verantwortlich dafür sind Trends wie die anhaltende Flexibilisierung der Arbeitswelt, neue Formen der Kundenkommunikation und die wachsende Zahl an Cyberangriffen. 

Anzeige

Anzeige

IdentityHID Global, ein  Anbieter von sicheren Identitätslösungen, sieht für 2016 fünf zentrale Trends, die den Bereich Identity und Access Management nachhaltig prägen werden. Die Trends wurden auf Basis der Erfahrungen mit Top-Kunden unterschiedlicher Branchen und der Durchführung zahlreicher Pilotprojekte und Lösungsimplementierungen identifiziert. 

Anzeige

Anzeige

RegenschirmGeht es um die Wertschöpfung im Unternehmen und die unterstützenden elektronischen Prozesse, sehen sich Management und IT-­Verantwortliche einer Vielzahl an Anforderungen gegenüber. Allgegenwärtig ist die Herausforderung, diese geschäftsrelevanten Prozesse sicher zu gestalten und Risiken – seien es Ausfall, Einbruch oder andere Sicherheitslücken – entsprechend einem IT-­Risikomanagement zu unterwerfen.

Glühbirne„Früher“, also noch vor fünf Jahren, war Identity- und Accessmanagement (IAM) primär ein Infrastrukturthema, bei dem es darum ging, Sicherheit und Zugang zu Applikationen im Unternehmen in Einklang zu bringen. In jüngster Zeit haben sich durch die neue Digitalisierungswelle, Soziale Medien und das Internet of Things ganz neue Herausforderungen ergeben. 

240

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.