Umfrage zum Identitäts- und Zugriffsmanagement

45 Prozent der Unternehmen nutzen einen Passwort-Manager

Für Unternehmen jeder Größe empfehlen sich Passwort-Manager für einen zusätzlichen Schutz und höheren Nutzerkomfort – auch bei einem begrenzten Sicherheitsbudget.

Im Rahmen einer IDC-Umfrage zum Thema Identitäts- und Zugriffsmanagement hat LastPass die größten Herausforderungen für die Security von Unternehmen herausgefunden. An erster Stelle steht die Balance zwischen den Sicherheitsanforderungen der Unternehmen und der Nutzererfahrung der Mitarbeiter. Danach folgt die hohe Zahl an Passwörtern

Anzeige

Immer mehr Angestellte arbeiten remote – eine große Herausforderung für Unternehmen. Denn die Mitarbeiter müssen auf verschiedene Tools und Systeme auch außerhalb des klassischen Büros zugreifen können. Daher bieten Protokolle, Richtlinien und Infrastrukturen aus der Zeit vor der Pandemie nicht mehr die nötige Sicherheit. Laut der IDC-Umfrage glauben 83 Prozent der Unternehmen mit einem Sicherheitsvorfall, dass dieser auf ein kompromittiertes Passwort oder eine gestohlene Identität – beispielsweise durch Phishing – zurückzuführen ist. Dies unterstreicht die Relevanz von zuverlässigen Lösungen für das Identitäts- und Zugriffsmanagement. Sie sollten für alle Mitarbeiter geeignet sein, sämtliche Anmeldeinformationen des Unternehmens schützen und das richtige Sicherheitsverhalten fördern. 

Ein risikofreies Verhalten im Arbeitsalltag ist heutzutage schwierig: Mitarbeiter müssen sich oftmals 50 bis 120 Passwörter merken. Eine Passwortmanagement-Lösung gibt in diesen Fällen eine zuverlässige Kontrolle und stärkt das Sicherheitsbewusstsein. So werden die Nutzer zu einer wichtigen Instanz bei der Abwehr von Sicherheitsbedrohungen. 

„Identitäts- und Zugriffskontrollen sind Kernkomponenten für die Bewältigung vieler Anforderungen der modernen Arbeitswelt. Da die Zahl der täglichen Anmeldevorgänge steigt, ist an dieser Stelle eine angenehme und trotzdem sichere Nutzererfahrung wichtig. Eine Lösung mit Enterprise Password Management (EPM) erfüllt hohe Sicherheitsanforderungen und bietet gleichzeitig eine konsistente und komfortable Bedienung“, sagt Mark Child, Research Manager bei IDC. „Es ist unerlässlich, dass Unternehmen eine universelle und nutzerfreundliche Passwortverwaltung einführen, um allen Mitarbeitern einen sicheren Zugriff auf die benötigten Tools zu ermöglichen – unabhängig davon, wo sie sich gerade befinden. Sicherheitskontrollen müssen für alle Nutzer transparent und umsetzbar sein.“

Weitere Erkenntnisse der IDC-Umfrage „Die Zukunft der Arbeit mit EPM, Identitätsverwaltung und Zugriffssteuerung“:

  • Passwort-Manager sind weiterhin eine wertvolle Ergänzung für Unternehmen, die einen zusätzlichen Schutz sowie einen höheren Nutzerkomfort bieten möchten. 45 Prozent der befragten Unternehmen nutzen ein EPM. Sie ist die am weitesten verbreitete Identitäts- und Zugriffsmanagement-Lösung. 
     
  • Unternehmen nutzen EPM als budgetfreundliche und einfache Lösungen mit hoher Sicherheit. Zwar geben 45 Prozent der Unternehmen an, dass komplexere Identitäts-Lösungen wie SSO und MFA wünschenswert sind. Sie verfügen derzeit aber nicht über das notwendige Budget oder die Ressourcen. 
     
  • Das Arbeiten von jedem Ort hat sich bei 98 Prozent der Befragten auf die Sicherheitsmaßnahmen ausgewirkt. Zu den Hauptgründen gehören unzureichende Sicherheit in Heimnetzwerken und Angestellte mit Remote-Work, die gezielt von Cyberkriminellen angegriffen werden. Einige Mitarbeiter greifen nur mit unzureichend geschützten Geräten auf Unternehmensdaten/-anwendungen zu und vernachlässigen ihre Passworthygiene. 

„Die Zeiten sind vorbei, in denen Mitarbeiter an ihren Schreibtisch im Büro gebunden waren. Die neuen Arbeitsbedingungen stellen Unternehmen aber vor weitere Herausforderungen in Bezug auf ihre Sicherheit. Die IDC-Umfrage untersucht die Zukunft der Arbeit und wie Unternehmen ihre Security-Maßnahmen angesichts der zunehmenden Cyberangriffe ausbauen können“, sagt Katie Petrillo, Director Product Marketing bei LastPass. „Mit Blick auf die Zukunft des Arbeitsplatzes werden Arbeitgeber mit einer einzigen, nutzerfreundlichen Lösung die Nutzererfahrung verbessern. Passwort-Manager sind von grundlegender Bedeutung für die Sicherheit der Identität und des Zugangs innerhalb einer Organisation.“

Weitere Informationen:

Hier finden Sie die vollständige Umfrage “Die Zukunft der Arbeit mit EPM, Identitätsverwaltung und Zugriffssteuerung”.

Methodik:

LastPass beauftragte IDC mit der Durchführung einer Studie, um Erkenntnisse über die Zukunft der Arbeit mit EPM, Identitäts- und Zugriffskontrollen zu erhalten. Die Antworten stammen aus einer Umfrage unter 700 Fachleuten in Unternehmen verschiedener Branchen in den Vereinigten Staaten, Kanada, Großbritannien und Irland, Deutschland, Australien, Singapur, Frankreich und Indien.

www.lastpass.com
 

Anzeige

Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.