IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Security SchloßRSA, ein Unternehmen von Dell Technologies, hat die RSA Business Driven Security Architecture vorgestellt: Der neue Sicherheits-Ansatz hilft Unternehmen, Cyber-Risiken effizient zu bewältigen und ihre wichtigsten Geschäftsdaten zu schützen. 

Die neuen Business-Driven-Security-Lösungen richten sich an Kunden aller Größenordnungen und erlauben durch ihre Architektur sowie die integralen Lösungsangebote einen sehr effizienten Umgang mit Risiken. Sie ermöglichen die schnelle Erkennung und Reaktion auf Bedrohungen, angemessene Absicherung von Identitäten und Zugängen, schützen Kunden vor Betrug und helfen beim ganzheitlichen Umgang mit Geschäftsrisiken.

Obwohl Unternehmen im vergangenen Jahr 75 Milliarden Dollar für die Cyber-Sicherheit ausgegeben haben, sind Sicherheits- und Führungskräfte immer noch nicht in der Lage, Sicherheitsvorfälle mit relevanten Geschäftsinformationen zu verknüpfen, um schnell fundierte, kritische Entscheidungen basierend auf quantifizierbaren Geschäftsrisiken zu treffen. Auf Basis der Business-Driven-Security-Architektur hat RSA verschiedene neue Lösungen und Services vorgestellt, die genau diese Lücke adressieren.

  • NetWitness Suite
  • SecurID Access
  • Fraud & Risk Intelligence Suite
  • Archer Ignition Program
  • Risk & Cybersecurity Practice

Die neuen Lösungen erweitern nicht nur das aktuelle Portfolio von RSA, sondern bieten zugleich alle Vorteile einer Business Driven Security. Dazu gehören: schnelle Untersuchung von Authentifizierungsfehlern, um Bedrohungen schnell zu erkennen, darauf angemessen zu reagieren und sie einzudämmen; Priorisierung von geschäftskritischen Vorfällen; Eskalation als Antworten auf verdächtige Nutzeraktivitäten.

"Trotz aller Anstrengungen ist es dringend erforderlich, die aktuellen Sicherheitsansätze anzupassen, denn sie greifen zu kurz. Unternehmen sind aus diesem Grund dazu gezwungen, permanent zu investieren", betont Rohit Ghai, President bei RSA. "Die neue Architektur und die Zusammenstellung der Business-Driven-Security-Lösungen von RSA sind so konzipiert, dass sie die wichtigsten Elemente einer soliden, zukunftsorientierten Sicherheitsstrategie umfassen: Die Verknüpfung kritischer Geschäftsprozesse mit Sicherheitsvorfällen ermöglicht die strategische Verwaltung der Risiken und schützt so die wichtigsten Unternehmensdaten."

www.rsa.com

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet