Anzeige

DDoS Attacken„Denial of Service (DoS) bezeichnet in der Informationstechnik die Nichtverfügbarkeit eines Dienstes, der eigentlich verfügbar sein sollte. Obwohl es verschiedene Gründe für die Nichtverfügbarkeit geben kann, spricht man von DoS in der Regel als die Folge einer Überlastung von Infrastruktursystemen. 

Anzeige

Anzeige

FragezeichenWir führen Analysen durch, um Daten zu schützen und Sicherheitsvorfälle wenn möglich schon in einem frühen Stadium zu verhindern. Soweit ist das nichts Neues. Mithilfe einer Firewall werden zum Beispiel Paketinhalte und andere Metadaten wie IP-Adressen analysiert. Angriffe können so erkannt und im besten Falle verhindert werden. Virenschutzprogramme überprüfen Dateien kontinuierlich auf Codebestandteile und andere Anzeichen von Infektionen. So finden sie Malware, die sich in Filesystemen eingenistet hat.

Anzeige

Anzeige

Hacker-MaskeDatensicherheit ist in der öffentlichen Debatte präsenter denn je. Dennoch herrscht in vielen Unternehmen „digitale Sorglosigkeit“. Im Schnitt dauert es sieben Monate, bis ein Cyberangriff bemerkt wird. 

"Es gibt zwei Arten von Unternehmen: solche, die schon gehackt wurden, und solche, die es noch werden." Das sagte Robert Mueller, der Direktor des FBI, auf einer Sicherheitskonferenz im März 2012. Mueller offenbarte damit, wovor viele Entscheider bis heute ihre Augen verschliessen. Unternehmen können sich nie zu einhundert Prozent gegen Hackerangriffe oder Datenverluste schützen. 

1456

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!