VERANSTALTUNGEN

Developer Week 2018
25.06.18 - 28.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

IT kessel.18
11.07.18 - 11.07.18
In Reithaus Ludwigsburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

TrojanerDie Sicherheitsanalysten von Doctor Web haben einen neuen Linux-Trojaner entdeckt, der Mining-Malware für Kryptowährungen auf dem infizierten PC startet. Der Trojaner ist in Googles Programmiersprache GO geschrieben, was ihn so außergewöhnlich macht.

Der Trojaner Linux.Lady.1 ist in der Lage, externe IP-Adressen von infizierten Rechnern zu bestimmen, Rechner gezielt anzugreifen sowie Mining-Malware für Kryptowährungen herunterzuladen und zu starten. Linux.Lady.1 ist in Googles Programmiersprache Go geschrieben, was für einen Trojaner dieser Art eine Seltenheit darstellt und ihn schwieriger auffindbar macht. In seiner Architektur nutzt er vielfältige Bibliotheken, die auf GitHub verfügbar sind.

Linux Trojaner

Nach dem Start von Linux.Lady.1 übermittelt er die Versionsdaten des installierten Betriebssystems Linux, die Anzahl der Prozessoren und gestarteten Prozesse an den Remote-Server der Cyber-Kriminellen. Von diesem Server erhält der Trojaner eine Konfigurationsdatei, durch die eine Mining-Malware für Kryptowährungen installiert und gestartet wird. Auf diese Weise werden die geminten Gelder auf das Konto der Angreifer transferiert.

Linux Trojaner

Über spezielle Webseiten bestimmt Linux.Lady.1 eine externe IP-Adresse um andere Rechner gezielt anzugreifen. Der Trojaner versucht zunächst eine Verbindung zum Port herzustellen und greift dann auf den Redis (remote dictionary server) zu. Bei fehlerhafter Konfiguration durch den Systemadministrator - also wenn kein Passwort eingerichtet ist - gelingt dieser Versuch. Nach erfolgreicher Verbindung schreibt der Trojaner im cron eines Remote-Rechners ein Skript ein, welches von Dr.Web Antivirus als Linux.DownLoader.196 erkannt wird. Dieses Skript lädt dann Linux.Lady.1 herunter und installiert ihn auf dem infizierten Rechner. Anschließend fügt der Trojaner einen neuen Schlüssel zum Verbindungsaufbau via SSH in die Liste der autorisierten Schlüssel ein.
 

GRID LIST
Bitcoin Mining

Ransomware bekommt Konkurrenz durch Kryptominer

In den ersten Monaten des Jahres 2018 lieferten sich Kryptotrojaner und Kryptominer ein…
Fußball WM Pokal

Cyberbedrohung zur Fussball WM

Alle vier Jahre steht sie wieder an, die Fußball-Weltmeisterschaft und viele sind bereits…
Malware Hacker

Malware und kriminelles Netzwerk für Online-Werbebetrug identifiziert

Bitdefender hat einen für Werbebetrug entwickelte Malware entdeckt, die seit 2012 aktiv…
Karsten Glied

Botnetze: Gefährliche Sicherheitslücken in Routern offengelegt

Fälschlicherweise gehen viele davon aus, dass das Schließen von Sicherheitslücken Aufgabe…
Tb W190 H80 Crop Int C643b2c4d7af3e5bf9a53fb7d888e4a0

Jedes Unternehmen kann betroffen sein

Wie bekannt wurde, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie…
Tb W190 H80 Crop Int 97be3dc65976ed6114c76ebb824e349e

Zip Slip bedroht tausende Programmbibliotheken

Eine neue Sicherheitslücke ermöglicht es Hackern, Dateien in Archiven zu kompromittieren…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security