Anzeige

New ReleaseDie WMD Group hat eine neue Lösung zur Verarbeitung eingehender Bestellbestätigungen entwickelt. xFlow Order Confirmation ist vollständig in SAP integriert und gleicht Auftragsbestätigungen automatisch mit SAP Bestellungen ab.

Dass bestellte Ware zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort verfügbar ist, wird für produzierende Unternehmen angesichts von just-in-time-Konzepten zum kritischen Faktor. Ansonsten drohen erhebliche Komplikationen wie der Stillstand ganzer Produktionsstraßen. Deshalb ist es wichtig, dass ein Lieferant die Bestellung exakt bedient und bestätigt.

Die neue Lösung von WMD unterstützt SAP-Anwender dabei, indem sie eingehende Auftragsbestätigungen des Lieferanten automatisiert mit der zugrunde liegenden Bestellung in SAP MM vergleicht und Abweichungen sofort kenntlich macht.

Eingehende Auftragsbestätigungen aus allen verfügbaren Eingangskanälen werden automatisch erfasst, indem sie in den Prozess der OCR und Datenextraktion überführt werden. Ein hochkomplexes Regelwerk analysiert im Freiformformat alle Inhalte des Beleges und prüft, ob die Angaben plausibel und rechnerisch richtig sind. Ihre Leseergebnisse gleicht die Lösung mit vorhandenen SAP-Daten ab, hier mit den Bestellungen in SAP MM.

Ein Mitarbeiter, z.B. im Einkauf, erhält die digitalisierte und analysierte Auftragsbestätigung anschließend zur Validierung im SAP GUI. Dabei arbeitet er aus einer Liste (xFlow Order Confirmation Monitor) heraus. Die Validierung in SAP wird unterstützt durch farbliche Hervorhebungen auf dem angezeigten Bild. Mittels einer Ampelfunktion – wahlweise auf Kopf- oder Positionsebene – zeigt xFlow Order Confirmation mögliche Abweichungen zur Bestellung an und wo sich diese befinden. Standardmäßig werden die Werte Menge, Preis und Liefertermin abgefragt, projektspezifisch kann auch der Lieferort abgeglichen werden.

Über direkten Absprung in die Bestellung sieht der Mitarbeiter Details ein und kann Anpassungen vornehmen, z.B. die Bestellung als Ganzes oder einzelne Positionen stornieren. Er kann den Lieferanten über unterschiedliche Textvorlagen anschreiben; ausgehende Mails werden automatisch als Anhang an den aktuellen Vorgang geheftet und archiviert. Über Adhoc-Workflows kann der Mitarbeiter das Workitem auch innerhalb des Unternehmens weiterleiten, z.B. an die Abteilung „Produktion“ mit der Aufgabe „Überprüfung/Bestätigung der Lieferterminabweichung.“

Zeitkritische Vorgänge, bei denen die Bearbeitung z. B. zu lange dauert, sind über das Auftragsbestätigungsbuch jederzeit einsehbar. Dabei sorgen automatisierte Erinnerungen und Eskalations-E-Mails für einen reibungslosen Ablauf. Durch diese und weitere Funktionen wie Wiedervorlage und automatische Weiterleitung ist sichergestellt, dass alle in den Prozess involvierten Personen frühzeitig informiert sind, an wichtige Fristen erinnert werden und auf Abweichungen rechtzeitig reagieren können. Über einfaches Customizing lässt sich der Prüfungsprozess optimal auf die Unternehmensanforderungen abstimmen.

Neben Auftragsbestätigungen verarbeitet die neue Lösung zusätzlich Lieferavise. Auch diese werden ausgelesen und mit der vorliegenden SAP-Bestellung abgeglichen.

 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Apps

Mit Rapid Application Development auf der Überholspur

p.p1 p.p2 span.s1 span.s2 Immer öfter hört man im deutschen Markt, dass Unternehmen es schaffen müssen, „Business“ und IT-Abteilungen zusammenzubringen. Denn vor allem durch innovative Software und mobile Applikationen können wertvolle Wettbewerbsvorteile…
The End

Support-Ende für Office 2010 – jetzt handeln

p.p1 p.p2 Gerade erst hat sich der Sturm um das Supportende von Windows 7 gelegt, da steht auch schon das nächste für Unternehmen und deren IT-Administratoren an: Office 2010. Am 13. Oktober 2020 ist offiziell Schluss mit Updates und Support. Hier sind…
Springender Mann

Wer große Sprünge macht, verliert den Überblick

Immer wieder lassen Unternehmen die Pflege ihrer Anwendungen schleifen. Oft verlieren sie dann den Überblick – und es wird teuer. IT-Dienstleister Avision erklärt, warum Software von kleinen Anpassungsschritten profitiert.
Software

Worauf ist beim Kauf gebrauchter Lizenzen zu achten?

Beim Kauf gebrauchter Software-Lizenzen ist ein umsichtiges Vorgehen notwendig. In der Branche gibt es viele schwarze Schafe, die auch gefälschte Lizenzen anbieten. Wer einen einzelnen Schlüssel jedoch ohne ein Installationsmedium zu einem…
Software Laptop

Software - Von der Stange oder maßgefertigt?

Ohne Software läuft heute gar nichts mehr – das gilt für Büroabläufe ebenso wie für die Produktion oder den Vertrieb. Für nicht wettbewerbsspezifische Prozesse gibt es eine große Auswahl an einsatzbereiten Softwareprodukten, seien es Office-Programme,…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!