Anzeige

Cyber Monday

Der Startschuss zum Shopping-Boom in der Black Week ist gefallen: Erste Schätzungen der All-In-One-Versandplattform Sendcloud deuten darauf hin, dass sich die getroffenen Prognosen für das Weihnachtsgeschäft bewahrheiten werden.

Das erwartete Paketaufkommen zeigt, dass viele Verbraucher von den Rabatten und Sonderangeboten zur „Black Week“ eifrig Gebrauch machen werden. Für die Zusteller wird die Black Week damit zum ersten Stresstest der diesjährigen Peak-Season. Nach den Daten des internationalen Versandexperten, der das zu erwartende Paketaufkommen in der Black Week tageweise aufgeschlüsselt hat, wird vor allem der Cyber Monday Spitzenwerte einfahren: Er wird demnach der betriebsamste Versandtag des Jahres sein, mit 287 Prozent mehr Paketen als an einem Durchschnittstag.

Paketvolumen vervierfacht sich während der Black Week

Viele Online-Händler haben beschlossen, ihre Black Friday-Rabatte auf die ganze Woche zu verteilen, um die Arbeitsbelastung zu entzerren. Infolgedessen liegt das Paketaufkommen in der gesamten Black Week über dem Durchschnitt, mit Spitzenwerten an den Montagen am 22. und 29. November. Für Montag, den 22. November, erwartet Sendcloud bereits 179 Prozent mehr Sendungen als normal. Der geschäftigste Tag des Jahres 2021 wird jedoch der Cyber Monday sein, an dem mehr fast viermal so viele Pakete versendet werden, wie an einem Durchschnittstag (+287 Prozent). Samstag und Sonntag sind dagegen etwas ruhiger. Das liegt daran, dass viele Online-Händler ihre Bestellungen erst nach dem Wochenende bearbeiten und die Spediteure am Wochenende nur in begrenztem Umfang liefern.  

Bild: Erwarteter Anstieg des Paketaufkommens der Black Week 2021 (Quelle: Sendcloud)

Verbraucher ziehen ihre Einkäufe wegen Sonderangeboten vor

Die Beliebtheit von Black Friday und Cyber Monday hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Die Aktionstage sind somit auch in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Eine Umfrage von Sendcloud unter 1.002 deutschen Verbrauchern zeigt, dass bereits jeder Vierte (26 Prozent) seine Weihnachtseinkäufe während der Black Week tätigt. Für fast die Hälfte (45 Prozent) der Verbraucher sind die Rabatte Ende November ein Grund, früher einzukaufen.

Sendcloud hatte diese Spitzenwerte bereits im Vorfeld der Black Week prognostiziert: „Letztes Jahr wurden sowohl Einzelhändler als auch Spediteure von der enormen Menge an Paketen überrascht. Dieses Jahr sind Einzelhändler und Spediteure vorgewarnt. Die gesamte Branche arbeitet hart daran, dass die Pakete rechtzeitig bei den Käufern ankommen. Trotzdem ist und bleibt die Black Week ein Stresstest: Wir empfehlen daher allen Händlern, ihr Versand- und Zustellungsnetzwerk möglichst zu diversifizieren und mit mehreren Spediteuren zusammenzuarbeiten“, so Rob van den Heuvel, CEO und Mitbegründer von Sendcloud. Denn angesichts des bevorstehenden immensen Anstiegs von Bestellungen benötigen Online-Händler jederzeit ausreichende Kapazitäten, um alle Sendungen rechtzeitig liefern zu können.

www.sendcloud.de
 


Artikel zu diesem Thema

E-Commerce
Nov 16, 2021

Prognose: Handel mit 4,9 Milliarden Euro Umsatz an Black Friday und Cyber Monday

Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatz von rund 4,9…
Weihnachten E-Commerce
Nov 10, 2021

Vor Weihnachten wird der Online-Versand um 109 Prozent steigen

Vor dem Black Friday und dem anlaufenden Weihnachtsgeschäft bereiten sich Online-Shops…
Black Friday
Sep 16, 2021

Vorbereitet auf die Retouren-Flut nach Black Friday und Co.?

Kaum zurück aus dem Sommerurlaub, rüstet sich die E-Commerce-Branche für die…

Weitere Artikel

Backlink

Was versteht man unter Linkbuilding?

Ins Deutsche übersetzt bedeutet Linkbuilding Linkaufbau. Damit sind verschiedene Methoden gemeint, mit denen Verlinkungen auf externen Seiten erzeugt werden. Linkaufbau bzw. Linkbuilding ist ein Teilbereich der Offpage-Optimierung. Die Methoden des…
Rechnung

Ratenzahlungen und Minikredite: Zwischen Kundenservice und Kundenschutz

Marktplatzbetreiber sind aus gutem Grund immer darauf fokussiert, ihren Kunden den bestmöglichen Service und die optimale Kauferfahrung zu bieten. Schließlich heben sie sich mit dem Angebot flexibler Zahlungsmöglichkeiten und der Gestaltung einer attraktiven…
Mobile Shopping

M-Commerce: 79 % der Online-Shopper nutzen Mobilgeräte

Immer mehr Konsumenten shoppen mit ihrem mobilen Device. So ist es entscheidend, das mobile Shoppingerlebnis an das verwendete Gerät anzupassen, damit Kunden den Kauf abschließen und wiederkehren.
Social Commerce

Social Commerce - Aus Kunden werden Fans

Online-Shopping bietet Unternehmen zahlreiche Vorteile – doch eines kann auch der beste digitale Shop nicht leisten: echte, lebendige Kundennähe. Eben jenes ganz besondere und zwischenmenschliche Erlebnis, das das analoge Einkaufen - beispielsweise beim…
E-Commerce

Weihnachts-Shopping: Kundenidentitäten schützen und die Customer Journey verbessern

In der diesjährigen Online-Einkaufssaison stehen Einzelhändler einigen Herausforderungen gegenüber: Neben den Lieferengpässen steigen mit der rekordverdächtigen Anzahl an Online-Einkäufen vor den Feiertagen auch die Cyberangriffe auf Shopping-Plattformen und…
2022

Datengetriebene Personalisierung Kerntrend im E-Mail-Marketing 2022

Neben der Apple Mail Privacy Protection sieht der Digital-Experience-Spezialist Optimizely für das kommenden Jahr vor allem in der datengetriebenen Personalisierung einen Schwerpunkt im E-Mail-Marketing.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.