Anzeige

Bildquelle: Champhei / Shutterscock.com

Erst am 23. Oktober 2020 wurde das iPhone 12 von Apple offiziell veröffentlicht, doch bereits kurz darauf wurden erste Gerüchte in Bezug auf eine S-Variante des iPhone 12 laut. Vor allem in den vergangenen Monaten sprudelte die Gerüchteküche nur so über, weshalb wir Ihnen die Gerüchte zu der kommenden iPhone-Generation einmal kompakt zusammengefasst haben.

Die aktuelle iPhone-Generation

 Die aktuelle Generation, bestehend aus den iPhone 12, dem iPhone 12 mini sowie dem iPhone 12 Pro, wurde Ende des vergangenen Jahres veröffentlicht und ist damit noch nicht einmal ein Jahr auf dem Markt. Dennoch wird bei Apple schon fleißig an dem Nachfolger gearbeitet und das, obwohl ein Vergleich der aktuellen Modelle ganz klar zeigt, dass diese noch längst nicht zum alten Eisen gehören. Ergibt eine neue iPhone-Generation daher überhaupt Sinn und was spricht dafür, dass diese noch in diesem Jahr veröffentlicht wird.  

 

Die bisherigen iPhone S-Modelle

Wirft man einen Blick zurück auf die zurückliegenden iPhone-Generationen, so wird deutlich, dass bei Apple scheinbar die ungeschriebene Regel gilt, nur alle zwei Jahre eine gänzlich neue Modellreihe einführt. In den Jahren dazwischen wurden dagegen zumeist leicht verbesserte S-Modelle veröffentlicht und da Apple im vergangenen Jahr das iPhone 12 einführte, wäre der logische nächste Schritt somit ein iPhone 12S in diesem Jahr.

 

Was spricht für ein iPhone 12s

Das iPhone 12 ist das erste Smartphone von Apple seit dem Jahr 2014, das ein eckiges Gehäuse besitzt, weshalb einiges dafür spricht, dass man dieses Design erst einmal beibehalten wird. Das ließe lediglich Raum für neue Gehäusefarben oder kleinere Anpassungen an der Kamera. Auch Verbesserungen hinsichtlich der 5G-Funktionalität oder in Bezug auf die Akkulaufzeit wären bei einem iPhone 12s vorstellbar. Da Apple 2020 auf ein iPhone 12 verzichtet hat, lag vermutlich daran, dass die veränderte Bauweise, 5G, eine große Auswahl an Farben und die verbesserte Kamera genug Features waren, um damit eine neue Generation zu begründen.

 

Möglicher Release Termin

Bereits seit der Veröffentlichung des iPhone 5 präsentiert Apple seine neuen iPhone-Modelle im September, sodass ein Release im Oktober realistisch sein könnte. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das iPhone 12 im vergangenen Jahr allerdings erst im Oktober vorgestellt und war bereits Ende des Monats in den Läden erhältlich. Somit kann man davon ausgehen, dass Apple das iPhone 12s zwischen September und Oktober vorstellen wird.

 

iPhone 12s oder doch direkt iPhone 13?

Zwar spricht bislang nur wenig dafür, dass Apple nach der Veröffentlichung des iPhone 12 im vergangenen Jahr bereits in diesem Jahr erneut eine komplett neue Generation einläutet. Es sei denn, man würde bereits nach einem Jahr wieder zu einem anderen Gehäusedesign wechseln und hätte auch abseits der Optik entsprechende Neuerungen auf Lager, welche die Einführung eines iPhone 13 rechtfertigen würden. Zwar kursieren im Internet mittlerweile Bilder eines flacheren und runden Gehäusedesigns, versehen mit dem Hinweis, es würde sich dabei um das kommende iPhone 13 handeln. Doch Apple lässt sich selbstverständlich nicht aus der Reserve locken, weshalb wir vermutlich erst im September erfahren werden, ob an diesen Gerüchten wirklich etwas dran ist. 

 

Wie stehen die Chancen auf ein faltbares iPhone?

Während Samsung bereits vor einiger Zeit ein faltbares Smartphone veröffentlicht hat, warten die Anhänger von Apple bislang vergeben auf etwas Vergleichbares. Wieso also nicht bereits in diesem Jahr? Das ist zwar keinesfalls ausgeschlossen, damit rechnen sollte man allerdings ebenfalls nicht, zumindest nicht in diesem Jahr. Realistischer ist eine solche Veröffentlichung dagegen in den kommenden Jahren, denn es existieren bereits einige Hinweise, die auf ein faltbares iPhone hindeuten. Unter anderem soll Apple faltbare Displays zu Testzwecken bei Samsung bestellt haben und die Entwicklung soll in enger Zusammenarbeit mit LG erfolgen. Angeblich befinden sich sogar 2 Prototypen eines faltbaren iPhones in der Testphase, was bedeuten könnte, dass sich Apple-Fans vielleicht nicht mehr allzu lange gedulden müssen.


Artikel zu diesem Thema

5G
Jul 21, 2021

Jedes zweite neue Smartphone kommt mit 5G

Schon über die Hälfte aller neuen Smartphones in Deutschland wartet mit…
Apple
Jun 21, 2021

Bundeskartellamt nimmt auch Apple unter die Lupe

Das Bundeskartellamt nutzt seine neuen Möglichkeiten zum Vorgehen gegen große…
Apple Google
Jun 15, 2021

Google und Apple Smartphone-Markt unter der Lupe

Britische Wettbewerbshüter nehmen den Smartphone-Markt mit seinen nur noch zwei großen…

Weitere Artikel

Suchmaschine

Bing statt Google? Vor- und Nachteile der Microsoft-Suchmaschine

Gerade als kleineres Unternehmen mit erhöhter Konkurrenz sind eine gelungene Onlinepräsenz und die Ansprache der richtigen Zielgruppen unerlässlich, um aufzufallen und am Markt bestehen zu können. Jedoch stellen sich Unternehmer häufig nicht die Frage, welche…
E-Commerce

B2C und B2B Onlinehandel wachsen weiterhin stark

Im Jahr 2020 sind die B2C-Umsätze mit Konsumgütern im Internet um 34 Prozent gestiegen. Der Onlinehandel gehört damit zweifellos zu den wirtschaftlichen Gewinnern der Covid-19-Pandemie.
Finanzen

Diese vier Strategien helfen Finanzinstituten bei der Differenzierung

Mobile Apps und Online-Portale reichen längst nicht mehr aus. Um sich heute erfolgreich vom Wettbewerb abzuheben, müssen Banken und Versicherungen ihren Kunden echte Mehrwerte bieten. Digital-Dienstleister Macaw zeigt auf, wie das gelingt.
Digital Wallet

Lösen digitale Wallets bald klassische Zahlungsmethoden ab?

Der globale Zahlungsdienstleister Checkout.com hat heute seine neue State-of-Retail-Studie in Deutschland vorgestellt. Die Ergebnisse belegen, dass die COVID-19-Pandemie die Paradigmen im Einzelhandel vor dem Hintergrund des boomenden Online-Handels drastisch…
Customer Journey

So wird aus dem Kundenservice eine Customer Experience

Das beste Vertriebsmodell nutzt nichts, wenn es durch veraltete Technik ausgebremst wird. Zum einen muss die Customer Journey reibungslos verlaufen. Zum anderen muss das Unternehmen diese lückenlos nachverfolgen, auswerten und an allen Punkten eingreifen…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.