Anzeige

Schon 2017 konnten wir die Digitalisierung der Geschäftswelt beobachten. In 2018 wird die vierte industrielle Revolution aber noch einmal einen Gang zulegen. Unternehmen stehen ständig unter dem Druck Kosten zu senken und gleichzeitig den immer höheren Anforderungen an Geschwindigkeit nachzukommen. 

Die Digitale Transformation lässt nicht locker: Unternehmen werden sich 2018 mit der Orchestrierung von Cloud-Infrastrukturen ebenso auseinandersetzen wie mit der wachsenden Gefahr von Cyber-Angriffen. Auch die Integration von Legacy-Systemen beschäftigt die IT-Teams. Doch welche Trends, welche Enterprise-Technologien kommen ihnen dabei zu Hilfe?

Anzeige

Anzeige

Das Jahr 2018 wird nach Erwartung von Rubrik das Jahr, in dem die Cloud „nach Hause kommt“. Das berichtet Chris Wahl, Cheftechnologe bei Rubrik. Er geht davon aus, dass Cloud-Dienste wesentlich näher an die Unternehmen rücken und im Idealfall verstärkt mit bestehenden Anwendungen und Infrastrukturen integriert werden. 

Cloud 2018

Was ändert sich auf dem Cloud-Markt? Hybride Clouds, Kubernetes und Severless Computing zählen zu den Trends für das neue Jahr.

Anzeige

Anzeige

Rechenzentrum

Programmieren ohne Server? Das hört sich ein wenig an wie „Backen ohne Mehl“. Seit 2016 drängen die großen Cloud-Anbieter mit serverlosen Architekturen auf den Markt – den sogenannten „Serverless Infrastructures“. Aber wie soll das gehen? Kann man wirklich auf den Einsatz von Servern verzichten?

112

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!