Die Reise eines E-Commerce-Unternehmens

Wie die Pandemie die Cloud-Migration von myToys beschleunigte

Die Systeme, die zu AWS migriert waren, kommunizierten über das öffentliche Netzwerk mit den Systemen, die noch vor Ort liefen. Dies führte zu einer zusätzlichen Latenz und Belastung der Firewall-Hardware. Um dieses Problem zu beheben, wurde AWS Direct Connect verwendet und eine bessere Firewall-Hardware bereitgestellt. Der gesamte Beschaffungs- und Einrichtungsprozess dauerte etwa 1,5 Monate, wodurch sich weitere Lasttests verzögerten.

Die Instrumentierung der lokalen Anwendungen und die Einrichtung von Direct Connect zu einem früheren Zeitpunkt im Projektplan hätte es ermöglicht, sie parallel durchzuführen.

Anzeige

Best Practice #5: Produktverantwortung nach der Migration planen

Die richtige Teamstruktur zu finden, erwies sich am Ende als die größte Herausforderung während der Migration. Es musste festgelegt werden, wie vom Konzept der Erstellung eines MVP zur Verteilung der Ownership übergegangen werden konnte, sobald die Anwendung in AWS betriebsbereit war. 

Für die Pilotmigration wurde eine Task Force eingesetzt, die sich aus Mitgliedern aller anderen Teams zusammensetzte. Dies funktionierte sehr gut für den MVP-Aufwand, aber nicht mehr, sobald das System in Betrieb war.  

Es brauchte ein Modell, bei dem das während der Migration gewonnene Wissen nicht in anderen Teams verstreut wurde. Dies war besonders wichtig, da das Ziel darin bestand, mehr als 80 % der Anwendungen innerhalb eines Jahres auf AWS zu migrieren. 

Um das Problem der Ownership zu lösen, wurde der Ansatz “You build it, you own it” (grob übersetzt: “Du baust es, du bist verantwortlich”) verfolgt. Jedes Team, das sich aus einem Product Owner und mehreren Ingenieuren zusammensetzt, übernimmt die Verantwortung für die Systeme, die es migriert. Dieser Ansatz hat sich während der gesamten Migration als erfolgreich erwiesen und ist durchaus auch für andere Unternehmen empfehlenswert.

Vorwärts mit der Cloud-Migration

Die Erfahrungen und Erfolge mit dem Pilot-MVP gaben dem Team schlussendlich das Vertrauen und die Fähigkeiten, auch den Rest der Systeme auf AWS zu migrieren. Das Ergebnis ist, dass heute innerhalb von Minuten, angepasst an den Traffic, skaliert werden kann. Und fast noch wichtiger:Es gibt eine klare Strategie für die vollständige Automatisierung der Skalierbarkeit in der Zukunft.

Roger Mitchell

MYTOYS GROUP -

Senior Vice President Technology

Roger Mitchell ist seit September 2019 Senior Vice President Technology bei der MYTOYS GROUP. Er ist verantwortlich für die technologische Transformation von einem B2C-Online-Händler zu einer digitalen B2B-Einzelhandelsplattform für Deutschlands größten Online-Shop für Familieneinkäufe. Er verfügt über umfangreiche technische Erfahrung in großen internationalen Einzelhandelsunternehmen, darunter Walmart und Yoox Net-A-Porter.

Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.