Anzeige

SPONSORED
Cloud

Viele Unternehmen haben sich bei Legacy-Systemen für eine Cloud First Strategie entschieden. Auf diesen Bestandssystemen laufen geschäftskritische Prozesse. Sie funktionieren seit Jahrzehnten und verarbeiten unglaubliche Mengen an Transaktionen zuverlässig und performant.

Doch die Transformation dieser Systeme bei gleichzeitig hohen Businessanforderungen an Stabilität, Business Continuity & Performance gleicht der Quadratur des Kreises: Denn es fehlt in der Regel das Wissen um die Struktur und Details in den Bestandssystemen, um eine realisierbare Transformationsstrategie festzulegen und konsequent umzusetzen.

Das Gemeine an dieser Situation ist, dass sie sich täglich durch die Verrentung bisheriger Knowhowträger verschlimmert. Dem Unternehmen droht der Stillstand, daher ist nichts tun heute keine Option mehr.

Die drängenden Fragen der IT-Entscheider sind offensichtlich:

  • Wie erhalte ich Transparenz und Kontrolle über die Ist-Situation?
  • Welche Transformationsstrategie soll ich am besten einschlagen?
  • Woher bekomme ich valide Entscheidungsgrundlagen?

Die Transformation von Legacy-Systemen stellt einen grundlegenden Change in der Herzkammer des Unternehmens dar. Neben fachlichen, technischen und betrieblichen Gesichtspunkten sind Aspekte des Risiko-, des Finanz- und des Change Managements zu berücksichtigen.

Vor Beginn der Transformation ist die sorgfältige Bestimmung der Ausgangssituation unerlässlich. Ein zielgerichtetes 360°-Assessment deckt alle relevanten Aspekte ab.


360° Transformation, Quelle: PKS

 

PKS hat seit über 30 Jahren sehr große Erfahrung in der Analyse und Transformation von IBM-basierten Legacy-Systemen. Außerdem verfügt PKS über ein stabiles Partnernetzwerk.

eXplain – der Schlüssel zum Erfolg

Zur Herstellung von Transparenz sowohl im Assessment als auch bei der Transformation setzt PKS auf das Analysetool eXplain. Mit eXplain werden nicht nur technische Codestrukturen der Applikationen transparent, sondern diese mit den fachlichen Domänen und Subdomänen in Beziehung gesetzt. Erst durch dieses Beziehungswissen entsteht die notwendige Transparenz für den anstehenden Transformationsprozess.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • kurzfristige Einsparpotenziale von bis zu 50 Prozent durch Hebung von Quick-Wins und Eliminierung technischer Schulden
  • Sicherheit im Transformationsprozess und im Betrieb durch Nutzung von eXplain
  • Entlastung der Inhouse-Ressourcen durch erfahrenen Partner
  • Steigerung der Innovationskraft des Unternehmens: Moderne Technologien und agile Arbeitsweisen sichern die Attraktivität des Unternehmens für junge Mitarbeiter sowie Kunde

www.pks.de


Weitere Artikel

Cloud Computing

Cloud Native bereitet zuweilen Probleme

Die Cloud ist das Sehnsuchtsziel vieler Unternehmen. Und nicht nur das: Die gesamte Entwicklung soll nach Möglichkeit Cloud Native ablaufen. Warum das nicht immer die beste Idee ist und welche Alternativen existieren, verrät Avision.
Cloud Computing

Cloud-Services – eine unausweichliche Notwendigkeit?

Die Digitalisierung durchdringt abgesehen von der Geschäftswelt alle Ebenen der modernen Gesellschaft. Hierdurch entstehen deutlich höhere Anforderungen an IT-Infrastrukturen, denen mit erhöhter Rechen- und Speicherkapazität, aber auch Manpower begegnet…
Cloud Finanzen

Cloud Services verändern den Finanzdienstleistungssektor

Die gemeinsame Studie „Cloud in Financial Services” von Reply und der Imperial College Business School zeigt detailliert auf, wie die Cloud Finanzdienstleistungen umgestalten wird.
Cloud Migration

Mainframe-Migration: Führungskräfte beabsichtigen die Cloud zu nutzen

LzLabs hat heute die Ergebnisse seiner jüngsten Mainframe Modernization Survey veröffentlicht, für die IT-Entscheider auf der ganzen Welt befragt wurden. Die vom Marktforschungsinstitut Vanson Bourne durchgeführte Umfrage zeigt, dass sich die…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.