Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

eoSearchSummit
06.02.20 - 06.02.20
In Würzburg, Congress Centrum

DSAG-Technologietage 2020
11.02.20 - 12.02.20
In Mannheim, Congress Center Rosengarten

E-commerce Berlin Expo
13.02.20 - 13.02.20
In Berlin

KI Marketing Day - Konferenz
18.02.20 - 18.02.20
In Wien

DIGITAL FUTUREcongress
18.02.20 - 18.02.20
In Frankfurt a.M.

Anzeige

Anzeige

Schatzkiste

Unternehmen stehen heute einer riesigen Datenmenge gegenüber, die eine Unmenge an verborgenem Wissen birgt. Leider bleibt es häufig in großen Teilen ungenutzt. Der Grund: Mittelständler verlassen sich oftmals zu sehr auf die in CRM- oder ERP-Systemen integrierten Analysefunktionen. Infolgedessen verschenken sie wertvolles Potenzial, um ihren Umsatz und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Nahezu jedes CRM- oder ERP-System wartet mit integrierten Standard-Features auf, die es erlauben, Verkaufszahlen, den Status der Angebote, Kundenaktivitäten oder die laufenden Kosten und Umsätze auszuwerten. Wer ein wenig mit den Möglichkeiten der Datenanalyse vertraut ist, erkennt die Nachteile: Internes Reporting berücksichtigt weder andere Systeme oder Datenquellen, noch setzt es die gesammelten Daten zueinander in Relation. Das Reporting-System bildet also niemals die Gesamtsituation ab und ist zumeist derart starr, dass keinerlei individuellen Anpassungen der Abfragen möglich sind. Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen jenseits von Standardanalysen? Nicht auf diese Art und Weise.

So machen Sie mehr aus Ihren Daten

Befreien Sie Ihre Datenschätze mit einer Self-Service-Business-Intelligence-Lösung (SSBI) aus den CRM- und ERP-Systemen. SSBI versetzt Entscheider und Fachabteilungen in die Lage, eigene Abfragen durchzuführen und so aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten. Die Software-Tools beziehen neben CRM- und ERP-Lösungen auch andere Datenquellen, wie beispielsweise digitale Vertriebskanäle, soziale Netzwerke, Excel-Tabellen und Datenbanken, in die Auswertung ein und visualisieren die Ergebnisse in anschaulichen Dashboards, Diagrammen und Tabellen. Mit nur wenigen Klicks erhalten Sie die gewünschten Analysen einschließlich aller wichtigen Kennzahlen und erkennen auf einen Blick Auffälligkeiten und komplexe Zusammenhänge. So bekommen Sie auf Basis aller vorhandenen Daten völlig neue Erkenntnisse. Das erlaubt Ihnen, Handlungsempfehlungen zielgerichtet abzuleiten und entsprechend zeitnah zu reagieren.

Während die Einführung einer SSBI-Lösung gerade für kleine und mittelständische Unternehmen oft zu langwierig und kostspielig erscheint, gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Software-as-a-Service-Angeboten (SaaS). Der Vorteil: Sie nutzen eine vorkonfigurierte, cloudbasierte Analyse-Plattform und zahlen dafür lediglich ein monatliches Entgelt. Full-Service-SSBI-Tools laufen browserbasiert, lassen sich innerhalb weniger Minuten einrichten und sind damit sofort nutzbar. Sie erhalten damit eine Analyse-Lösung auf Knopfdruck, die erschwinglich ist und in Kombination mit anderen Datenquellen das Beste aus Ihren CRM- und ERP-Daten herausholt.

Der Weg von ‚Entscheidungen nach Bauchgefühl‘ hin zu einem ‚datengetriebenen Unternehmen‘ mag zuweilen recht lang und beschwerlich erscheinen. Dabei gibt es viele kleine Stellschrauben, an denen gerade Mittelständler ansetzen können, um sich erfolgreich auf diese Reise zu begeben. 

Weitere Informationen:

Aktuelle Erkenntnisse und Hinweise bietet der Leitfaden von atlantis media „Der Weg zum datengetriebenen Unternehmen – Ideen für den Mittelstand“: https://www.atlantismedia.de/digitale-geschaeftsprozesse.html

Michael Märtin, Geschäftsführer der atlantis media GmbH

 www.atlantismedia.de
 

Neuste Artikel

Puzzle

Demant launcht EPOS

Sennheiser Communications A/S, das Joint Venture zwischen Demant A/S und der Sennheiser Electronic GmbH & Co. KG, hatte bereits angekündigt, dass es sich in einer neuen Konstellation weiterentwickeln wird. Im Jahr 2020 endet nun das Joint-Venture.
Strategiegipfel IT Management

Die IT als Technology Innovator

Über den Weg zur digitalen IT-Organisation und wie digitale Technologien die Struktur, die Rollen und das Verständnis der IT im Unternehmen verändern, spricht CIO Sinanudin Omerhodzic, Chief Information Officer bei der Paul Hartmann AG auf dem Strategiegipfel…
Field Service Management

Field Service Management: Flexibilität als oberstes Gebot

Field Service Management-Lösungen bieten für Unternehmen viele Vorteile – von erhöhter Produktivität bis hin zu mehr Effizienz. Die Implementierung solcher Lösungen ist allerdings auch mit Herausforderungen an Management und Belegschaft verbunden.
Puzzle Hand

FireEye übernimmt Cloudvisory

FireEye, Inc. (NASDAQ: FEYE), übernimmt Cloudvisory. Mit der Akquisition, die das Unternehmen am 17. Januar 2020 abgeschlossen hat, erweitert FireEye seine Plattform Helix um Sicherheitsfunktionen für Cloud-Workloads und bietet künftig eine integrierte…
Passwort vergessen

Vergessene Passwörter kosten Firmen viel Geld

Unternehmen würden massiv IT-Kosten sparen, wenn sie komplett auf Passwörter verzichteten. Andere Formen der Authentifizierung wie beispielsweise biometrische Scans sind wesentlich kosteneffizienter und auch sicherer als gewöhnliche Passworteingaben. Das…
Firmenübernahme

Hitachi Vantara plant die Übernahme von Waterline Data

Hitachi Vantara, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Hitachi, Ltd., gab seine Absicht bekannt, das Geschäft der im Privatbesitz befindlichen Waterline Data, Inc. zu übernehmen.

Anzeige

GRID LIST
KI Kopf

Datenethik für KI wird zur Top-Priorität

Wir befinden uns inmitten der vierten industriellen Revolution. Daten sind zu einem der…
KI Projekt

Mehr aus Machine Learning rausholen

Unternehmen, die Wettbewerbs- und Innovationsstärke demonstrieren wollen, schreiben sich…
Tb W190 H80 Crop Int 0bfc11a3346199adbc5b75a47c3c5713

Drei IT-Trends für 2020

Auch wenn bereits viele im neuen Jahr angekommen sind, bleibt die Frage, welche IT-Trends…