Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

SAMS 2018
26.02.18 - 27.02.18
In Berlin, Maritim proArte

Plentymarkets Online-Händler-Kongress
03.03.18 - 03.03.18
In Kassel

Search Marketing Expo 2018
20.03.18 - 21.03.18
In München, ICM – Internationales Congress Center

Stefan MüllerDie Data Intelligence-Szene wurde aufgemischt: Hitachi gab die Fusion seiner Sparten Hitachi Data Systems, Hitachi Insight Group und Pentaho bekannt. Ein Kommentar von Stefan Müller, Director Big Data & Business Intelligence, it-novum GmbH.

Das neue Unternehmen heißt Hitachi Vantara und plant, sich rasch ein großes Stück am rasant wachsenden Markt für Datenlösungen zu sichern. Für Unternehmen könnte die Fusion neue Möglichkeiten bieten, weil sich dadurch die IT- und Big Data-Expertise von Hitachi mit einem Jahrhundert operativer Technologiekompetenz verbinden. Glaubt man den Ankündigungen von Hitachi Vantara, entstehen daraus hoch innovative Lösungen, mit denen Unternehmen das Potenzial ihrer Daten noch mehr ausschöpfen können, um die Herausforderungen der digitalen Transformation zu bewältigen.

Der neue Konzern vereint Pentaho, Hitachi Data Systems und Hitachi Insight Group. Ziel von Hitachi Vantara ist es, Organisationen dabei zu unterstützen, Wachstum in einer unruhigen und hochdynamischen Zeit zu generieren und für zukünftige Herausforderungen gerüstet zu sein. Was bedeutet das konkret für den Anwender? 

Ich glaube, dass er von dem neuen Unternehmen und seinen Lösungen stark profitieren wird. Ich erwarte, dass Hitachi Vantara seine Investitionen in Entwicklung und Forschung weiter verstärken wird, um die Lösungen aus dem Hitachi-Segment mit der Pentaho-Plattform zu integrieren. Beide Produkte verfügen über große Stärken in ihrem jeweiligen Bereich, wobei Pentaho von 15 Jahren Entwicklung durch eine globale Community profitiert. Was einst als Mix verschiedener Open Source-Projekte begann, gehört heute zu einer der mächtigsten Plattform für die Integration von Big Data-Quellen mit bestehenden Unternehmensinformationen. Vor allem die Datenintegrationskomponenten finden sich heute in vielen großen Organisationen und Behörden, darunter das CERN, die deutsche Bundespolizei oder Bosch. 

Ein weiterer Vorteil entsteht aus der Einbettung in den Produkt- und Entwicklungszusammenhang von Hitachi, das zu einem der mächtigsten Technologieführer der IT-Branche zählt. Es ist deshalb damit zu rechnen, dass Hitachi Vantara ein Innovationstreiber für die Bereiche Big Data, IoT und Machine Learning wird, vor allem in den stark wachsenden Bereichen Datenintegration sowie Big Data und Predictive Analytics. Anwender dürften sich bald über kurze Entwicklungszyklen und leistungsstarke Releases freuen.

Unternehmen, die jetzt schon auf die Produkte von Hitachi und Pentaho setzen, werden in hohem Maße von dem Zusammenschluss profitieren, weil Hitachi Vantara den Pentaho-Lösungsstack massiv ausbauen wird. Pentaho hat bereits vor 15 Jahren auf eine simple Annahme gesetzt, nämlich dass Daten über die Zukunft eines Unternehmens entscheiden. Was in den Nuller Jahren noch als Nischenthema betrachtet wurde, ist heute ernsthaftes Business geworden: Organisationen, die es nicht schaffen, ihre Daten nutzbar zu machen, das heißt, sie auszuwerten und in Beziehung zueinander zu setzen, werden von der rasanten Entwicklung hinweggefegt werden. Pentahos Strategie, voll auf die Integration der vielen Datenquellen im Unternehmen zu setzen, hat sich als richtig erwiesen und Hitachi hat das erkannt. Ich prognostiziere daher, dass Hitachi Vantara seinen Kunden genau die Lösungen bieten kann, die sie brauchen, um einen datengetriebenen Geschäftsansatz zu realisieren und damit zukunftsfähig zu bleiben.

Big Data, das Internet of Things und Machine Learning sind dabei, die Datenwelt zu verändern – weg von Datensilos hin zu verknüpften, offenen und fließenden Informationen. Die Grenzen zwischen Infrastruktur, Operational Technology und IT verschwimmen zunehmend. Um aber die Transformation zum datengetriebenen Unternehmen zu schaffen, ohne das laufende Geschäft empfindlich zu stören, braucht es Technologien, die mit den bestehenden Daten und Infrastrukturen arbeiten können, gleichzeitig aber in der Lage sind, die neuen Datentypen und Technologien zu nutzen. Denn erst diese machen eine Organisation zu einem digitalen Unternehmen. 

Hitachi Vantara hat zwei Produkte in seinem Portfolio, Pentaho Data Integration und Pentaho Analytics, mit denen Kunden den gesamten Wert ihrer Daten erfassen und nutzen können. Mit dem Pentaho-Stack können Daten integriert und effizient verarbeitet werden. Dadurch schließt sich die Lücke zwischen dem Bereich der Erzeugung riesiger Mengen an Informationen durch Sensoren und Geräte und ihrer Verwendung für Entscheidungsprozesse. Erst die Werkzeuge von Pentaho ermöglichen die Verbindung von unstrukturierten Daten mit den im Unternehmen bereits vorhandenen traditionellen Informationen, um kontextbezogene und intelligente Vorhersagen zu treffen, die für die digitale Transformation entscheidend sind.

Pentaho wurde vor zwei Jahren von Hitachi gekauft und seitdem erfolgreich in das Unternehmen eingegliedert. Damals wie heute waren Anwender besorgt über die Fortführung der Pentaho-Lösungen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen machte aber deutlich, dass beide Seiten eine Vision teilen: die Entwicklung datengetriebener Lösungen. Die Integration von Pentaho, HDS und Hitachi Insight Group zu einem neuen Player für Datenintelligenz ist deshalb die logische Konsequenz aus dieser Entwicklung. Hitachi Vantara vereint ein Jahrhundert operativer Technologiekompetenz mit ausgereiften Technologien für Datenintegration, Big Data und Predictive Analytics. Ich wage zu behaupten, dass diese Kombination einmalig ist und dem Unternehmen ermöglichen könnte, einer stark wachsenden Kundenschicht genau die Lösungen anzubieten, die den Bedürfnissen von Organisationen in einer zunehmend vernetzten Welt gerecht werden. Die kommenden Monate werden sich zeigen, ob Hitachi Vantara seinem Anspruch, Antworten auf die Herausforderungen der digitalen Transformation zu bieten, gerecht wird.

www.it-novum.com
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 74532d0eacb31d5d7ec7a54979240d99

Neue In-Memory-Datenbankplattform Terracotta DB

Die Software AG gab die Verfügbarkeit der In-Memory-Datenbank (IMDB) Terracotta DB…
Analytics Summit 2017

Google Analytics Konferenz in Deutschland

Bereits zum sechsten Mal veranstaltet der zertifizierte Google Analytics Partner Trakken…
Tb W190 H80 Crop Int 8934e8c1736b537d6fa8ae0594f8bc01

Digitale Signatur trotzt Quantencomputern

Die Kryptografie und die Rechenkraft von Computern sind in einem ständigen Wettlauf:…
Digitalisierung Auto

Datenmanagement: Die Autobranche sucht das Geschäft der Zukunft

Uber hat einen höheren Börsenwert als General Motors; Tesla verkauft seine…
Programmcode

Programmcode von Yago ist nun für jedermann nutzbar

Im Internet hat fast jedes Wort mehr als eine Bedeutung, was die Suche oft mühsam macht.…
Digitalle Frau

Qualtrics führt iQ ein

Qualtrics iQ soll eine vorausschauende Intelligenz und maschinelle Lernverfahren…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security