IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg


LuchsGleich zwei PDF über die Netzwerksicherheit der nächsten Generation: Ein Artikel aus it security über die „inneren Werte" von Appliances und ein Whitepaper über Virtual Security Gateways (VSG) für Cloud Service Provider.


Appliances: Die kleinen Unterschiede machen es


Die am Markt vorhandenen Appliances unterscheiden sich in vielen Details. Zum einen in der Philosophie, zum anderen in Design, Funktionalität, der Bedienerführung (Usability) sowie ihrer Performance. Ein Unternehmen geht mehr in Richtung Antizipation von möglichen Angriffsszenarien, das andere mehr in Richtung Monitoring und Handling von Gefahren. Wiederum andere entscheiden sich für alternative Schwerpunkte. Kennt man etwa die Angriffspfade und weiß was man zu tun hat, so ist auch das Risiko kleiner. Die Vision der Next Generation Firewalls ist die, die Netzwerksicherheit als Ökosystem zu sehen.


Individuell konfigurierbare Sicherheitsdienste Cloud Service Provider


Für Cloud Service Provider gibt es zudem weitere Herausforderungen zu meistern. Anwender mit unterschiedlichen Security-Richtlinien teilen sich eine Firewall. Jeder möchte, dass der Provider seine Anforderungen erfüllt. Eine Lösung dafür bieten Virtual Security Gateways (VSG), welche einen multifunktionalen SaaS-Dienst (Security as a Service) für virtuelle und Cloud-Umgebungen und Hosting Provider anbieten. Dies bedeutet, dass mit VSG in einem virtuellen Unternehmensrechenzentrum Sicherheitszonen für unterschiedliche Bereiche des virtuellen Netzwerks eingerichtet werden können.

Internet Service Provider (ISPs) können mit der Virtual Security Gateways ihren Internetkunden individuell konfigurierbare Sicherheitsdienste anbieten und zusätzlich abrechnen. Für den ISP ergeben sich höhere durchschnittliche Umsätze pro Kunde, wenn er allen seinen Bestandskunden kostengünstige Sicherheitsdienstleistungen anbieten kann. Aufgrund der extremen Skalierbarkeit der Lösung kann ein ISP seine kundenorientierten Service-Pakete genau auf das jeweilige Kundensegment zuschneiden.

Hier geht es zum Download: 

Download für registrierte Leser

(2 deutschsprachige PDF, insgesamt 2,6 MB)

 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet