Anzeige

DollarzeichenCyber-Kriminelle haben einen neuen Weg gefunden, wie sich die zunehmende Vernetzung im Internet of Things (IoT) in eine gewinnbringende Geldmaschine verwandeln lässt. Hierfür hacken sie sich einfach in die zumeist nur schlecht gesicherten "smarten" Geräte wie Kühlschränke oder Toaster und rekrutieren diese für ihre eigenen Botnetze.

Anzeige

Anzeige

Hackerangriffe auf Unternehmen und Datendiebstähle verursachen jedes Jahr Millionenschäden. Mit einem Bündel von Maßnahmen geht der Versicherungsmakler Aon daher jetzt gegen Internet-Kriminelle vor: Aon hat den IT-Dienstleister Stroz Friedberg übernommen, den Cyber-Experten des FBI rekrutiert und zwei neue Produkte auf den Markt gebracht.

IoTRansomware, Trojaner, Viren, Würmer – kaum ein Tag vergeht, an dem nicht über neuartige gezielte Angriffe auf Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen berichtet wird. Längst stellt sich nicht mehr die Frage, ob ein Unternehmen angegriffen wird, sondern nur wann dies der Fall sein wird.

Anzeige

Anzeige

Wieland AlgeDas Motto nach immer mehr Leistung im Sport hat die Schreiber von erpresserischer Malware schon lange erreicht. So stieg der Anteil von Ransomware an allen weltweiten Malware-Angriffen im September 2016 auf 13 Prozent an. Ein Kommentar von Wieland Alge, Vice President und General Manager EMEA bei Barracuda Networks.

Auf der diesjährigen Sicherheitskonferenz FOCUS beschreibt Intel Security seinen Weg für die neue Unternehmensstrategie, stellt im Zuge dessen neue Produkte vor und wirbt für die industrieweite Orientierung am Konzept des sogenannten „Threat Defense Lifecycle“. 

3280

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.