Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

  • Die digitale Infrastruktur von Unternehmen ist aufgrund ständig neu aufkommender Schwachstellen und Bedrohungen zahlreichen Gefahren ausgesetzt. Jörg von der Heydt, Channel Director DACH bei Skybox Security, berichtet über die Gefahr aus dem Netz und über die Verwundbarkeit von IT- und OT-Umgebungen.

  • RadarServices ist auch in diesem Jahr auf der it-sa – der größten IT-Security-Messe im deutschsprachigen Raum – vertreten. Vom 9. bis 11. Oktober informiert das am schnellsten wachsende IT-Security Unternehmen Europas die Fachbesucher über seine neuen Solutions und Services für große Organisationen und erstmals auch speziell für kleine und mittelständische Unternehmen. 

  • Airbus CyberSecurity stellt mit seinem Partner Stormshield auf der diesjährigen it-sa in Nürnberg in Halle 10.1, Stand 426 aus. Auf der Messe zeigt Airbus seine umfangreichen Tools für den Schutz von industriellen Produktionsumgebungen und militärischen Einrichtungen.

  • Laut einer neuen Studie von PAC (CXP Group), die im Auftrag von Kaspersky Lab durchgeführt wurde, räumen 77% der globalen Unternehmen aus der verarbeitenden Industrie, der Transport- sowie Versorgungs- und Energiebranche dem Thema Cyber-Sicherheit von OT (Operational Technology) bzw. ICS (industrielle Kontrollsysteme) hohe Priorität ein.

  • Im ersten Teil des Artikels hat der Autor Marcel Kisch von IBM verschiedene Risiken und Angriffe auf OT-Netzwerke vorgestellt. Der zweite Teil beschäftigt sich mit Maßnahmen und Empfehlungen, wie sich Unternehmen effektiv gegen Cyber-Angriffe wehren können.

  • WannaCry, NotPetya und Industroyer haben im vergangenen Jahr viel Schaden angerichtet, ein weiterer Angriff auf ein Safety System (TRISIS) wurde Ende des Jahres bekannt. Zeit für eine Zusammenfassung dokumentierter Risiken (Teil 1) und deren Folgen für OT-Netzwerke (Teil 2).

  • Sitzt man in einer Vorlesung für Elektroingenieure gehört dieser Satz vielleicht zu den ersten, die man zu hören bekommt: "Haben wir Strom, haben wir alles!" Sieht man sich die Entwicklung in den letzten zehn Jahren an, muss man die Hypothese vermutlich revidieren zu: "Ohne IT kein Strom." 

Smarte News aus der IT-Welt