Anzeige

5G

Das Infosys Knowledge Institute (IKI), die globale Thought Leadership- und Forschungsabteilung von Infosys, hat seine neue Studie „State of 5G – The Road Ahead“ veröffentlicht. Ziel der Umfrage war, Erkenntnisse über den aktuellen Stand der 5G-Einführung zu gewinnen.

Darüber hinaus sollten aktuelle und künftige Initiativen identifiziert werden, die als Leitfaden für Führungskräfte in Unternehmen während ihrer digitalen Transformation mit 5G dienen können.

Im Rahmen der Studie befragte Infosys 850 Führungskräfte in Unternehmen aus zwölf Branchen mit einem Jahresumsatz von über 1 Milliarde US-Dollar in den USA, Europa, Großbritannien, Australien und Neuseeland. Die Studie sammelte empirische Beweise, um aufzuzeigen, dass eine umfangreiche maschinelle Kommunikation die am stärksten verändernde Anwendung mit 5G sein wird. Das größte Hindernis für die Einführung ist die Datensicherheit.

Highlights der Studie:

  • 90 Prozent der Unternehmen identifizieren aktiv Geschäftsmöglichkeiten, entwickeln Anwendungsszenarien mit Partnern oder definieren Service-Portfolios auf Basis der 5G-Technologie.
     
  • Fast 60 Prozent der Befragten nannten Kosten und Effektivität als Hauptkriterien für die Einführung von Anwendungsszenarien, während 57 Prozent der befragten Unternehmen 5G als Garant für neue Einnahmequellen betrachten.
     
  • Über 50 Prozent der Unternehmen suchen nach 5G-Anwendungsszenarien, die ihnen dabei helfen, den Markt signifikant zu verändern oder ihre Marke zu stärken.
     
  • Datensicherheit (59 Prozent), die Suche nach den richtigen Talenten (57 Prozent) und die Verfügbarkeit der passenden Geräte (57 Prozent) wurden bei der Einführung von 5G als wesentliche Hindernisse identifiziert.
    • Branchenspezifische Anforderungen: Bei den Energie- und Versorgungsunternehmen ist es die Integration, während die Fertigungsindustrie virtualisierte 5G-Bereitstellung als zentrale Herausforderungen nennt.
       
    • Die Wartung der neuen Technologie (47 Prozent) und die Definition einer Roadmap für die Weiterentwicklung der KI- und ML-Technologien (33 Prozent) erwiesen sich als zentrale Herausforderungen nach der Implementierung.
       
  • Fast 50 Prozent der Unternehmen sind fest davon überzeugt, dass System Integratoren eine wichtige Rolle bei der 5G-Implementierung spielen.
     
  • Ebenfalls 50 Prozent der Befragten gaben an, dass die hochvolumige Machine-to-Machine-Kommunikation einem großen Wandel unterliegen wird, gefolgt von extrem zuverlässigen und latenzarmen Diensten (48 Prozent) sowie einem verbesserten zellularen Breitband (43 Prozent).
     
  • Status von 5G in allen Branchen:
    • Die Branchen Consumer Retail und Logistik (CRL) sowie Energie und Energieversorger (E&U) sind führend hinsichtlich ihrer 5G-Strategie. Sie experimentieren mit In-Store-Erfahrungen bzw. Smart Grids, interaktive Erlebnisse rund um die Bereitstellung von Medien, Smart Spaces und die dezentrale Gesundheitsversorgung tragen ebenfalls dazu bei.
       
    • Die Telekommunikationsbranche treibt Anwendungsszenarien voran (57 Prozent), die ihnen helfen können, den Markt signifikant zu verändern.
       
    • Die Zulieferindustrie hat sich über die Phase der Geschäftsszenarios hinaus entwickelt und sich mehr auf das Prototyping konzentriert. Die Branchen auf der Nachfrageseite zeichnen sich eher durch zurückhaltende Nutzer aus, die zunächst einmal Anwenderszenarios betrachten möchten. 
       
  • Organisationen, die Standards definieren, wurden von fast 50 Prozent der Umfrage-Teilnehmer als bevorzugte Partner in der 5G-Evolution genannt. Ein umfangreiches Verständnis von 5G und die Möglichkeit, so einen nahtlosen Übergang zwischen den Technologien zu erzielen, sind die wichtigsten Auswahlkriterien für Partner.

Nitesh Bansal, Senior Vice President und Global Head, Engineering Services, Infosys: „5G birgt ein erhebliches Transformationspotenzial sowohl für Netzwerkanbieter als auch für die Unternehmen, die diese Technologie einsetzen werden. Netzbetreiber erhalten eine Vielzahl von Chancen für die Virtualisierung, künstliche Intelligenz und die Automatisierung von Netzwerken. Gleichzeitig lassen sich die damit verbundenen Kosten erheblich senken. Auch die Bereitstellung netzwerkbasierter Dienste verbessert sich. Unternehmen hingegen erschließt sich ein erheblicher Mehrwert, da Anwendungsszenarien möglich sind, die ohne niedrige Latenzzeiten und hohe Bandbreitenabdeckung nicht realisierbar wären. Mit unserer Studie „State of 5G – The Road Ahead“ wollen wir einen umfassenden Überblick über die Einführung und die Herausforderungen bei der Umsetzung von 5G geben. Sie zeigt auch relevante Anwendungsszenarien auf. Für Unternehmen, die neue Möglichkeiten im 5G-Bereich erschließen wollen, spielen diese eine wichtige Rolle."

Weitere Informationen:

Den kompletten Report können Sie hier herunterladen.

Methodologie:

Infosys führte unabhängige Interviews und Web-Umfragen durch, um eine ganzheitliche Sicht auf die Einführung von 5G zu erhalten. An der Umfrage nahmen 850 Führungskräfte – darunter 30 Prozent C-Suite-Führungskräfte – und über 1.000 Mitarbeiter teil. Dazu gehören 53 Prozent Business-Anwender und 47 Prozent IT-Anwender, die Unternehmen aus zahlreichen Branchen vertreten. Diese Organisationen generieren einen Jahresumsatz von über einer Milliarde US-Dollar in den USA, Europa, Großbritannien, Australien und Neuseeland (ANZ). Die befragten Führungskräfte und Anwender wurden in sechs Branchen-Cluster eingeteilt: FSI (Finanzdienstleister & Versicherungen), HLS (Healthcare, Life Sciences, Behörden und Landwirtschaft), MFG (Produzierendes Gewerbe, Automotive and Technologie), CMT (Telekommunikation, Media & Entertainment), E&U (Energie & Energieversorger), CRL (Retail, Consumer Goods, Dienstleistungen & Logistik).

www.infosys.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

DDoS

DDoS-Attacken in Q4 2019 gegenüber Vorjahr fast verdoppelt

Die Anzahl der durch Kaspersky DDoS Protection blockierten Angriffe im vierten Quartal 2018 macht nur 56 Prozent der im selben Quartal 2019 entdeckten und blockierten Angriffe aus. Mehr als ein Viertel (27,65 Prozent) der Attacken fand dabei am Wochenende…
Offenes Schloss

IT-Schwachstellen nehmen weiter zu und es ist keine Lösung in Sicht

Um kontinuierlich neue Sicherheitslücken ausfindig zu machen, verwenden Sicherheitsunternehmen häufig interne Softwarelösungen, die Informationen aus verschiedenen Datenquellen wie Schwachstellendatenbanken, Newslettern, Foren, sozialen Medien und mehr…
Apps Digital

Apps treiben digitalen Wandel in Europa voran

Gemäß der sechsten Ausgabe des „State of Application Services“ (SOAS) Reports haben 91 Prozent der befragten Unternehmen der EMEA-Region explizite Pläne für die digitale Transformation in Arbeit. Im Vergleich dazu sind es 84 Prozent in den USA und 82 Prozent…
DDoS

DDoS-Report: Steigende Komplexität und Volumen der Attacken

Der Anteil komplexer Multivektor-Attacken ist auf 65 % gestiegen, der größte abgewehrte Angriff erreichte ein Maximum von 724 Gbps, so der Bericht der IT-Sicherheitsexperten.
Businessman Kämpfer

Was ist der beste Schutz vor Sabotage, Diebstahl oder Spionage?

Die deutsche Wirtschaft ist sich einig: Wenn es künftig um den Schutz vor Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage geht, braucht es vor allem qualifizierte IT-Sicherheitsspezialisten. Praktisch alle Unternehmen (99 Prozent) sehen dies als geeignete…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!