Der Breitbandanbieter Liberty Global hat sich mit knapp fünf Prozent am Telekommunikationsunternehmen Vodafone beteiligt. Konzernchef Mike Fries sagte laut Mitteilung vom Montag, die Beteiligung sei eine Investition in der Hoffnung auf Wertzuwachs.
Telekom, Vodafone, O2 und 1&1
Wie weit konnte der Ausbau des 5G-Netzes von den Mobilfunkbetreibern im Jahr 2022 vorangetrieben werden und wie ist der aktuelle Stand?
Anzeige
Als erster deutscher Mobilfunk-Netzbetreiber hat sich Vodafone von der MMS verabschiedet. Der Foto- und Videodienst «Multimedia Messaging Service» sei am Dienstag nach 21 Jahren wegen geringer Nutzung abgestellt worden, teilte die Firma in Düsseldorf mit. Seit dem maximalen Aufkommen im Dezember 2012 – damals übermittelte Vodafone 13 Millionen MMS – brach die Nutzungszahl den Angaben
Der in die Jahre gekommene Foto- und Videodienst «Multimedia Messaging Service» (MMS) wird beim Mobilfunkanbieter Vodafone abgestellt. Wie die Firma am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte, können ab dem 17. Januar keine MMS mehr über ihr Mobilfunknetz verschickt werden.
Das Telekommunikationsunternehmen Vodafone muss sich überraschend einen neuen Chef suchen. Nick Read werde zum Jahresende seinen Posten aufgeben und bis Ende März kommenden Jahres als Berater zur Verfügung stehen, teilte der britische Deutsche-Telekom-Konkurrent am Montag mit.
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige