Wo Alternativen sinnvoll sind
Immer mehr Unternehmen verlagern ihre E-Mail-Infrastruktur in die Cloud und nutzen die Möglichkeiten und Funktionen von Microsoft 365. Microsoft Outlook ist einer der beliebtesten E-Mail-Clients und wird von vielen Firmen weltweit verwendet. Trotzdem wird die jährlich wachsende Zahl der gesendeten und empfangenen E-Mails zu einer echten Herausforderung, und das
Die Berliner Polizei registriert seit zwei Tagen Masseneingänge von E-Mails bei ihrer Internetwache. «Aktuell ist sie trotz hoher Belastung ohne Qualitätsverlust weiterhin erreichbar», teilte die Polizei am Mittwoch per Twitter mit. Die Abteilung Cybercrime beim Landeskriminalamt habe die Ermittlungen wegen Computersabotage aufgenommen.
Anzeige
Unternehmen können durch Mobilitätsbudgets und kommunikative Begleitmaßnahmen einen wichtigen Beitrag zur Verringerung von CO2-Emissionen leisten, wie ein Feldexperiment des ZEW Mannheim belegt. So lässt sich die Pkw-Nutzung innerhalb eines Mobilitätsbudgets durch kleine, gezielte Aufforderungen und soziale Vergleiche per E-Mail an die Beschäftigten reduzieren.
Anzeige
Cyberangriffe sind zunehmend ein gewaltiges Problem. Nach einem Bericht des Ponemon Instituts im Auftrag von Keeper waren weltweit 66 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen in den letzten 12 Monaten von einem Cyberangriff betroffen. Darüber hinaus gaben 69 Prozent an, dass Cyberangriffe immer gezielter erfolgen. Während in vielen Unternehmen
Die sich ständig weiter entwickelnde E-Mail-Verschlüsselungstechnologie sagt einiges aus über die Schwachstellen des E-Mail-Verkehrs. E-Mail-Serviceanbieter und Hersteller von Verschlüsselungssoftware müssen ständig nachlegen, da sie wissen, dass Unternehmen ihre sensibelsten Daten per E-Mail weitergeben. Wodurch E-Mails zu einem lohnenden und bevorzugten Ziel für Cyberkriminelle geworden sind.
Vor dem Hintergrund zunehmender Cyber-Attacken gewinnt die Archivierung von E-Mails und ihrer Anhänge an Bedeutung. Durch eine gezielte E-Mail-Archivierung lässt sich eine Art Sicherheitsnetz für die Datensicherung erzeugen – unkompliziert und effektiv.
Anzeige
Studie
Eine neue Studie des Cybersecurity-Anbieters Hornetsecurity hat ergeben, dass 40,5 % der Business-E-Mails unerwünscht sind. Der Cyber Security Report 2023, für den mehr als 25 Milliarden geschäftlich ausgetauschte E-Mails analysiert wurden, zeigt darüber hinaus, dass sich die Art der Cyberangriffe im Jahr 2022 erheblich verändert hat.
Im Geschäftsalltag sind E-Mails bei deutschen Unternehmen nach wie vor die beliebteste Kommunikationsform. Gleichzeitig besteht ein hoher Bedarf an sicherer E-Mail-Infrastruktur. Das sind die Ergebnisse einer Umfrage von YouGov im Auftrag von mailbox.org.
SEPPmail.cloud
Nach wie vor sind E-Mails das Hauptkommunikationsmittel in Unternehmen. Aber nicht zuletzt deswegen war es für den E-Mail-Security-Hersteller SEPPmail ein großes Anliegen, seine Services auch als Cloud-Lösung anbieten zu können.
Laut CSO wurden 94 % der Malware im Jahr 2020 über das E-Mail-System verbreitet. Dies ist keine Überraschung, wenn man bedenkt, dass E-Mails fast alle in Zero Trust definierten Regeln brechen.
Anzeige

Veranstaltungen

10.09.2024
 - 11.09.2024
Wien
10.09.2024
 - 11.09.2024
Köln
08.10.2024
 - 09.10.2024
Darmstadt
Stellenmarkt
  1. Embedded DevOps Engineer - Functional Safety (m/w/d)
    EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Teamleiter* (m/w/d) SAP Utilities
    prego services GmbH, Saarbrücken, Ludwigshafen
  3. Einsatzleiter/Bauleiter (m/w/d) Events & Verkehrssicherung
    FFR GmbH, Frankfurt am Main
  4. Junior Systemingenieur*in Safety (w/m/d)
    Hensoldt, Ulm
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige