"Unterschiedliche Auffassungen"

Designierter Aufsichtsratschef Punit Renjen verlässt SAP

SAP
Bildquelle: Sundry Photography / Shutterstock.com

Eigentlich sollte Punit Renjen SAP-Mitgründer Hasso Plattner ersetzen. Der designierte Vorsitzende verkündete allerdings überraschend seinen Rücktritt. Ein Nachfolger ist bereits gefunden.

Renjen, ehemaliger CEO von Deloitte, verlässt den Aufsichtsrat aufgrund “unterschiedlicher Auffassungen über die Rolle des Vorsitzenden des SAP-Aufsichtsrats, die Punit Renjen übernehmen sollte”, ohne weitere Einzelheiten zu nennen, wie es in der Erklärung von SAP heißt.

Anzeige

SAP hat bekannt gegeben, dass stattdessen der finnische Geschäftsmann Pekka Ala-Pietilä zur Wahl als Vorsitzender seines Aufsichtsrats nominiert wurde.

Pekka Ala-Pietilä, ehemaliger Präsident der Nokia Corporation und von 2002 bis 2021 Mitglied des SAP-Aufsichtsrats, soll bei der nächsten Hauptversammlung zur Wahl stehen, so das Unternehmen in einer Erklärung. Derzeit ist Ala-Pietilä Vorsitzender des Verpackungsunternehmens Huhtamaki, des Lernunternehmens Sanoma Corporation und des Aufsichtsrats von HERE Technologies.

Renjens Rücktritt wird mit der nächsten Jahreshauptversammlung am 15. Mai wirksam. Er wurde im Februar des vergangenen Jahres als designierter Vorsitzender benannt, um Hasso Plattner, den Mitbegründer des Unternehmens, nach dessen zwanzigjähriger Amtszeit im Mai 2024 zu ersetzen.

Lars Becker

IT Verlag GmbH -

Redakteur

Anzeige

Weitere Artikel

Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.