Anzeige

Team

Ricoh unterstützt den Aktionsplan der Initiative Business for Inclusive Growth (B4IG), der Unternehmen und Regierungen dazu auffordert, ihre Bemühungen für inklusives Wachstum zu bündeln. 

Die B4IG-Initiative wurde auf dem G7-Gipfel in Frankreich im August 2019 ins Leben gerufen und ist eine globale, von CEOs geführte Koalition von 40 Unternehmen, die gegen Einkommens- und Chancenungleichheiten kämpft. B4IG wird von der OECD als strategischer Partner unterstützt und arbeitet gemeinsam mit Regierungen daran, ein inklusives Wachstum sowohl auf lokaler als auch auf globaler Ebene zu fördern.

Jake Yamashita, Präsident und CEO von Ricoh, nahm am jährlichen Board Meeting teil, das am 12. November stattfand. Im Mittelpunkt der Diskussionen stand im Hinblick auf die drastischen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie die Notwendigkeit für Regierungen und Unternehmen, gegen Ungleichheit vorzugehen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Angesichts des digitalen Wandels der Arbeitswelt, der immer mehr digitale Kompetenzen und Automatisierung erfordert, sprachen die Mitglieder der Koalition auch über die Bedeutung der Bereitstellung von Fortbildungs- und Schulungsmöglichkeiten und des Zugangs zu den notwendigen Infrastrukturen, um sicherzustellen, dass Mitarbeiter und Bürger nicht den Anschluss verlieren. Die Teilnehmer verabschiedeten einen Aktionsplan für inklusives Wachstum, der von den an der B4IG teilnehmenden Unternehmen umgesetzt wird.

Die Ricoh-Gruppe hat sich verpflichtet, zu den SDGs beizutragen, die ESGs zu stärken und betrachtet Diversität und Inklusion als einen wesentlichen Bereich, der von allen Unternehmen angegangen werden sollte. Im Rahmen der B4IG-Aktivitäten nahm Ricoh an einer Arbeitsgruppe teil, die sich auf die Bekämpfung digitaler Ungleichheiten konzentrierte, um Bevölkerungsgruppen zu helfen, die keinen angemessenen Zugang zu digitaler Infrastruktur, Arbeitsmitteln oder Qualifikationen haben. Zusammen mit der B4IG-Gruppe wird Ricoh seine Bemühungen zur Lösung dieser sozialen Herausforderungen beschleunigen und neue Arbeitsweisen fördern, indem es digitale Services, Weiterbildungs- und Schulungsmöglichkeiten für benachteiligte Gruppen anbietet.

www.ricoh.de


Weitere Artikel

Cyberattack

Schul-Cloud des HPI durch Cyberangriffe lahmgelegt

Die Lernplattform Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Institus (HPI) ist mit Cyberangriffen lahmgelegt worden.
Hacker

Die Schweizerische Post startet öffentliches Bug-Bounty-Programm mit YesWeHack

YesWeHack, Europas Crowdsourced-Security-Plattform, verkündet den Start eines öffentlichen Bug-Bounty-Programms für die Schweizerische Post.
B2B

Wie lassen sich B2B-Webshops an ERP-Systeme anbinden?

Der E-Commerce ist im B2B-Bereich nicht mehr wegzudenken, hat er doch gerade im letzten Jahr, durch den Corona-bedingten Digitalisierungsschub, enormen Aufschwung erfahren.
Security Lock

Bundeswirtschaftsministerium: TISiM stärkt sichere Digitalisierung in Mittelstand und Handwerk

TISiM – die Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand gibt nach erfolgreicher Pilot-Phase, den Launch des Sec-O-Mats bekannt. Das Tool bündelt Handlungsempfehlungen aus einem breiten Spektrum an bestehenden Initiativen und Angeboten für kleine und mittlere…
Google Earth

Google Earth-Update - Timelapse zeigt Umweltveränderungen

Seit nunmehr als 15 Jahren können Nutzerinnen und Nutzer mit Google Earth auf virtuelle Weltreisen gehen und unseren Planeten aus unzähligen Perspektiven betrachten.
Amazon Prime

Amazon Prime knackt 200 Millionen Marke

Amazon hat die Marke von 200 Millionen Kunden in seinem Abo-Dienst Prime geknackt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.