Anzeige

Security

Die TÜV NORD GROUP kooperiert mit der Hochschule für angewandtes Management (HAM) und dem ihr zugehörigen Institut für eSports. Basis der Partnerschaft ist das Thema IT-Sicherheit, insbesondere im eSports.

Die Kooperation wurde im März beschlossen. Ein erstes Kick-off-Meeting wird Ende des Monats stattfinden. Im Fokus steht dann der Knowhow- und Erfahrungsaustausch zum Schutz vor Cyberkriminalität.

Eike Führ, Geschäftsführer von TÜV NORD IT Secure Communications in Berlin unterstreicht dabei die Bedeutung der Zusammenarbeit: "Die eSports-Branche hat in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen. Damit geraten eSports-Spieler, Gaming-Unternehmen, Sponsoren und Zuschauer stärker in das Visier von Cyberkriminellen. Die TÜV NORD IT Secure Communications bietet bereits ein umfangreiches Dienstleistungsportfolio zu IT-Sicherheit und Vernetzung an und natürlich müssen wir uns ständig weiterentwickeln. Einblicke in diese boomende Szene sind deshalb sehr interessant für uns".

TÜV NORD wird seine Expertise im Rahmen gemeinsamer Projekte auch durch Gastreferentinnen und -referenten in den Lehrbetrieb der HAM einbringen. Die Studierenden profitieren von Einblicken in das Leistungsportfolio, wodurch das Bewusstsein für Schutz und Sicherheit im digitalen Raum und insbesondere im eSports geschärft wird. Damit präsentiert sich das Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber sowohl während, als auch nach dem Studium. Die neu gegründete studentische eSports Organisation „TH3 ACAD3MY“ wird ebenfalls unterstützt.

Prof. Dr. Claudius Schikora, Präsident der HAM, freut sich über die künftige Zusammenarbeit und die Unterstützung der studentischen eSports-Organisation: „Damit erlangen die Studierenden weitere tiefe Einblicke in die digitale Welt und die Herausforderungen, die in Sachen IT-Sicherheit bewältigt werden müssen. Dies ergänzt die Managementaspekte des eSports und bereichert die Lehrinhalte des Studiums.“

www.tuev-nord-group.com


Weitere Artikel

Intel

Intel-Firma Mobileye hofft auf Robotaxi-Dienst in Deutschland ab 2022

Die Intel-Tochterfirma Mobileye kann sich den Start ihres ersten Robotaxi-Dienstes in Deutschland 2022 vorstellen. «Wenn alle Voraussetzungen passen, würden wir gern ab nächstem Jahr mit unserem Dienst nach Deutschland kommen», sagte Mobileye-Manager Johann…
Bitcoin

Bitcoin-Kurs bricht um 15 Prozent ein

Viele Kryptowährungen sind am Sonntag durch Gerüchte über ein stärkeres Vorgehen gegen Geldwäsche massiv belastet worden. Der Bitcoin, die älteste und bekannteste aller Digitalwährungen, brach zeitweise um rund 15 Prozent ein.
Internet

Womit die Deutschen im Internet surfen

Chrome ist der meistgenutzte Internetbrowser der Deutschen. Laut aktuellen Daten des Web-Traffic-Analyse-Tools StatCounter hat der Marktanteil von Chrome in Deutschland im März 2021 rund 46 Prozent betragen.
Cyberattack

Schul-Cloud des HPI durch Cyberangriffe lahmgelegt

Die Lernplattform Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Institus (HPI) ist mit Cyberangriffen lahmgelegt worden.
Hacker

Die Schweizerische Post startet öffentliches Bug-Bounty-Programm mit YesWeHack

YesWeHack, Europas Crowdsourced-Security-Plattform, verkündet den Start eines öffentlichen Bug-Bounty-Programms für die Schweizerische Post.
B2B

Wie lassen sich B2B-Webshops an ERP-Systeme anbinden?

Der E-Commerce ist im B2B-Bereich nicht mehr wegzudenken, hat er doch gerade im letzten Jahr, durch den Corona-bedingten Digitalisierungsschub, enormen Aufschwung erfahren.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.