Anzeige

SEPPmail präsentiert auf der it-sa 2019 in Nürnberg, seine Lösungen rund um den sicheren E-Mail-Verkehr, am Gemeinschaftsstand (416, Halle 9) mit Distributor Infinigate. Am zweiten Messetag findet zudem einen Workshop zum Thema „Warum werden E-Mails nicht verschlüsselt?“ an, der die Mythen der E-Mail-Verschlüsselung aus dem Weg räumt.

Auf der diesjährigen it-sa steht unter anderem das Secure E-Mail Gateway, Herzstück von SEPPmail, im Fokus. Dies ist eine Signatur- und Verschlüsselungslösung, die die elektronische Kommunikation einer gesamten Firma einfach sichert. Es unterstützt alle gängigen Verschlüsselungsstandards wie S/MIME, OpenPGP, TLS und Domainverschlüsselung und prüft vor jedem Versand, ob der Empfänger bereits eine der Standardtechnologien nutzt. Wenn nicht, setzt die patentierte GINA-Technologie ein. Sie ermöglicht eine spontane Mailverschlüsselung zu jedermann. Die verschlüsselte Datei wird dabei komplett ausgeliefert, ohne zusätzliche Technologien auf der Empfängerseite zu benötigen. Der Kommunikationspartner braucht lediglich ein Endgerät, einen E-Mail-Client, eine Internetverbindung sowie einen Internetbrowser und kann automatisch über einen verschlüsselten Rückkanal antworten.

Aus der Praxis für die Praxis

Der geplante Workshop soll für einen praxisnahen Einblick in das Thema E-Mail-Verschlüsselung sorgen. Er zeigt auf, warum Entscheider durch die Nutzung des Secure E-Mail Gateway keinen Grund mehr haben, E-Mails nicht zu verschlüsseln. Im Raum „Lissabon“ am 09.10. von 10 bis 12 Uhr. Passend dazu präsentiert Silberpartner CYQUEO spannende Erfahrungsberichte. 

„it-sa Neuheit“: SEPPmail goes Cloud

Nun ist es auch in dieser Konfiguration möglich, alle Funktionen und Features des SEPPmail Secure E-Mail Gateway bei gleichzeitigem Ausschöpfen der vorhandenen Exchange Online-Sicherheits- und -Schutzfunktionen (wie Anti-Spam oder Anti-Virus) anzubieten. Das Secure E-Mail Gateway selbst kann dabei ebenfalls in der Cloud betrieben werden. Dazu lässt sich der Dienst zum Beispiel in Microsoft Azure über den Marketplace beziehen.

„Darüber hinaus sind wir dabei, eine Lösung zur Verschlüsselung der Daten selbst in cloudbasierten Lösungen wie Microsoft Office 365 oder SalesForce und für Cloud-Plattformen wie Amazon bereitzustellen“, sagt Günter Esch, Geschäftsführer der SEPPmail – Deutschland GmbH. „Damit verfolgen wir den ganzheitlichen Ansatz, sowohl interne als auch externe Datensicherheit zu gewährleisten. Aus diesem Grund wird die SEPPmail-Lösung ständig weiterentwickelt.“

Halle 9, Stand 416

www.seppmail.de

 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Smart-Home

Handwerk profitiert vom Smart-Home-Boom

Das Smart Home wird in Deutschland beliebter: Schon 37 Prozent der Verbraucher haben in ihren eigenen vier Wänden mindestens eine Smart-Home-Lösung installiert – das entspricht 26 Millionen Bundesbürgern ab 16 Jahren. Besonders häufig sind intelligente…
Handschlag

Wolfgang Braunmiller wird Geschäftsführer valantic people

Wolfgang Braunmiller (52) ist mit Wirkung zum 1. September 2020 Teil der Geschäftsführung von valantic und verantwortlich für das Competence Center valantic people mit Fokus auf SAP Human Capital Management (HCM). Als Chief Operational Officer (COO) will der…
McAfee

IT-Sicherheitsfirma McAfee will zurück an die Börse

Die traditionsreiche IT-Sicherheitsfirma McAfee will nach über zehn Jahren eigenständig an die Börse zurück. Das Unternehmen beantragte am Montag (Ortszeit) eine Aktiennotiz unter dem Tickerkürzel «MCFE» an der New Yorker Nasdaq. Zum Zeitplan und zum Volumen…
Amazon

Insiderhandel: Ex-Amazon-Managerin und Familienmitglieder angeklagt

Die US-Börsenaufsicht SEC hat eine ehemalige Finanzmanagerin des Internetriesen Amazon und zwei Familienmitglieder wegen Insiderhandels angeklagt. Die Beschuldigten hätten zwischen Januar 2016 und Juli 2018 gemeinsam mehr als 1,4 Millionen Dollar (1,2 Mio…
Microsoft Cloud

Cloud-Störung bei Microsoft

Der Software-Riese Microsoft hat in der Nacht zum Dienstag mit einer Störung bei seinen Cloud-Diensten zu kämpfen gehabt. Unter anderem waren die Online-Versionen seiner Office-Programme im Dienst nicht erreichbar, wie der Konzern auf einer Statusseite…
fortnite

Richterin erwartet Prozess in «Fortnite»-Streit im Juli 2021

Im Streit zwischen den Machern des populären Smartphone-Spiels «Fortnite» stellt sich die zuständige Richterin auf einen Prozess im Juli 2021 ein. Sie halte es für angemessen, die Entscheidung Geschworenen zu überlassen, sagte Richterin Yvonne Gonzalez Rogers…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!