Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

DSAG-Jahreskongress
17.09.19 - 19.09.19
In Nürnberg, Messezentrum

Anzeige

Anzeige

Augmented Reality Brille 445337020 700

Device Insight präsentiert auf der Hannover Messe 2018 erstmals Anwendungsmöglichkeiten von Augmented Reality unter Einsatz von Smart Glasses und Tablets. Der neue Dienst vernetzt Techniker vor Ort mit Remote-Spezialisten und kombiniert Anlagendaten aus der IoT-Plattform mit Live-Aufnahmen vor Ort. 

Am Stand von KUKA zeigt Device Insight zusammen mit dem Partnerunternehmen connyun, wie sich Techniker aus einer Produktions- oder Anlagenhalle heraus per Videotelefonie über Datenbrillen und Tablets mit Experten vernetzen. Die Maschinen- und Anlagendaten werden im Live-Stream aufgezeichnet und an einen Experten übertragen, der bei Wartungsarbeiten und Störfällen konkrete Hilfe leisten kann, ohne selbst präsent zu sein. Vielmehr sieht der Experte „durch die Augen“ des Technikers die Situation vor Ort. Er kann Bilder und bearbeitete Screenshots vom Live-Stream an den Techniker zurückschicken, um diesen zu navigieren. Durch die audiovisuelle Remote-Unterstützung können Probleme vom Wartungspersonal selbst gelöst werden, und der Spezialist erspart sich teure, zeitraubende Anfahrten.

Techniker sehen den Gesundheitszustand von Anlagen

Der smarte Service kann sogar noch mehr: Er erlaubt auch das Einblenden von Maschinendaten, die dem Techniker bei seiner Begehung zusätzliche, kontext­sensitive Betriebsinformationen aus der IoT-Plattform liefern. So hat der Techniker sein virtuelles Dashboard auf der Datenbrille oder dem Tablet immer zur Hand – ähnlich dem Head-up-Display im Auto, bei dem Informationen in das Sichtfeld des Fahrers eingeblendet werden.

Internet of Things als Basis für neue Geschäftsmodelle

Eingebettet sind die Augmented-Reality und Remote-Service Features in die IoT-Plattform CENTERSIGHT NG, die auf der Microsoft Cloud-Plattform Azure betrieben wird. Die Plattform wird insbesondere von mittelständischen Unternehmen zur Umsetzung intelligenter IoT-Services genutzt und zählt für das Fraunhofer Institut zu den führenden deutschen IoT-Plattformen. Sie unterstützt offene Standardprotokolle wie OPC UA und ist dadurch mit nahezu allen IoT-Komponenten kompatibel. Spezifische Protokolle, wie sie in Bestandsanlagen zum Einsatz kommen, lassen sich durch Stream-Konnektoren in CENTERSIGHT NG bereitstellen.

Damit unterstützt die IoT-Plattform von Device Insight alle Unternehmen, deren Abläufe keine Ausfallzeiten dulden. Zudem ermöglicht sie schnelle Markteinführungen von IoT-Diensten, durch eine Vielzahl von Modulen, unter anderem für Device Management und Predictive Maintenance. 

Hannover Messe, Stand G23 in Halle 17

device-insight.com

 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 146fe2b17fbeb487e59c69f8c041048e

Bosch und NetApp entwickeln Sicherheitslösung

NetApp und Bosch Building Technologies stellen eine gemeinsam entwickelte…
Sichere Cloud-Kommunikation

OPTIGA Trust M verbessert Sicherheit von Cloud Geräten

Chip-basierte Sicherheitsanker sind das A und O für vernetzte Anwendungen und…
Cloud in infrastukturschwachen Gebieten

Road to the cloud

Öfter mal was Neues: Der Cloudtransporter von Dunkel bringt große Datenmengen über die…
5G Hacker

Bundesregierung sieht 5G durch staatlich unterstützte Hacker bedroht

Die Bundesregierung sieht beim Ausbau der neuen 5G-Mobilfunknetze staatliche…
Huawei

Huawei bekommt weitere drei Monate Aufschub bei US-Blockade

Die US-Regierung gibt Huawei weitere drei Monate Aufschub bei der Android-Blockade -…
Tb W190 H80 Crop Int E90999e125a75252875f57924217e568

Cosmo Consult und plentymarkets kooperieren

Die Cosmo Consult Gruppe und plentysystems AG arbeiten künftig eng zusammen. Anfang…