Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

visiondays 2019
20.02.19 - 21.02.19
In München

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

Anzeige

Anzeige

Manuela KohlhasKeyIdentity hat Manuela Kohlhas zum Head of Marketing berufen. In dieser Position zeichnet die langjährige Marketing-Expertin für die weltweite Positionierung und Markenstrategie des IT-Security-Spezialisten verantwortlich.

Als Head of Marketing wird Manuela Kohlhas die internationale Sichtbarkeit und Reichweite im Rahmen einer Digital-Marketing-Strategie weiter vorantreiben. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den Zielmärkten DACH, Benelux, UK und USA. Manuela Kohlhas berichtet an den CEO von KeyIdentity, Arved Graf von Stackelberg.

„Wir freuen uns, mit Manuela Kohlhas eine erfahrene Marketing-Spezialistin gewonnen zu haben, die im Laufe ihrer Karriere bereits für preisgekrönte Kampagnen verantwortlich zeichnete“, betont Arved Graf von Stackelberg, CEO von KeyIdentity. „Durch ihre Erfahrung ist Manuela Kohlhas eine hervorragende Wahl, um unser Unternehmen insbesondere im Bereich des digitalen Marketings weiter nach vorne zu bringen und unsere einzigartigen Multi-Faktor-Authentifizierungslösungen stärker international zu positionieren.“

Manuela Kohlhas verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung im Digitalen Marketing, in der Marketingkommunikation sowie in der erfolgreichen Umsetzung von ergebnisorientierten Marketingkampagnen. Vor ihrem Einstieg bei KeyIdentity leitete Manuela Kohlhas als Head of Marketing den Aufbau und strategische Ausrichtung der Marketingabteilung bei dem IT-Systemhaus Proact Deutschland (ehemals teamix). In dieser Funktion konnte sie unter anderem den Gewinn des „EMEA Partner Marketing Campaign of the Year Awards“ von NetApp für eine integrierte Digitalkampagne für sich verbuchen. Darüber hinaus verfügt Manuela Kohlhas über eine breite Expertise bei der Umsetzung von B2B-Marketingprojekten mit anspruchsvollem Technologiefokus – unter anderem im Automotive-, Healthcare- und Open-Source-Bereich.

„KeyIdentity steht für ‚Security made in Germany’ – ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal für höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit bei der Authentifizierung digitaler Identitäten. In Zeiten fortschreitender Digitalisierung ist keine Transaktion und keine Anmeldung mehr ohne eine starke Authentifizierung denkbar. Mein Ziel ist es, die einzigartige KeyIdentity LinOTP-Lösung auf Open-Source-Basis international noch bekannter zu machen", erklärt Manuela Kohlhas, Head of Marketing bei KeyIdentity.

Die zukunftsweisenden Multi-Faktor-Authentifizierungslösungen von KeyIdentity werden von renommierten Unternehmen und Behörden auf der ganzen Welt eingesetzt. So setzen zum Beispiel thyssenkrupp, die FAZ, Sennheiser und das BSI auf die von KeyIdentity entwickelte LinOTP Suite. Sie hilft ihnen dabei, ein lückenloses Identity- und Access-Management sowie Transaktionssicherheit zu gewährleisten und Compliance-Vorgaben wie die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) zu erfüllen.
 

GRID LIST
Handschlag

Akamai und MUFG kündigen Joint Venture an

Akamai Technologies und die Mitsubishi UFJ Financial Group gaben heute eine Ausweitung…
Tb W190 H80 Crop Int Fb1d1e93d44faa704f50e39d35400653

Virtual Solution und Komsa schließen Partnerschaft

Virtual Solution und Komsa schließen Vertriebspartnerschaft. Die Lösung SecurePIM von…
Connected Car

NTT Security fordert V-SOCs für digitale Fahrzeuge

Mit der zunehmenden Digitalisierung von Fahrzeugen, unter anderem für Connected Cars und…
Drawing unlock pattern on Android phone

Handy-Entsperrmuster bieten kaum Schutz

Beliebte Streichmuster bei Android-Displaysperren sind auch die unsichersten. Das besagt…
KI

Bitkom zur heutigen Bundestagsdebatte über die KI-Strategie

Heute diskutiert der Bundestag über die „Strategie Künstliche Intelligenz der…
Facebook

Facebook droht Milliardenstrafe in den USA

Social-Media-Riese Facebook sieht sich in den USA mit einer möglichen Strafe von mehreren…
Smarte News aus der IT-Welt