Anzeige

Pydio tritt der internationalen Cloud Sharing Initiative OpenCloudMesh bei.

Pydio, die File-Sharing- und Synchronisierungs-Plattform, führt eine neue Ebene zur Kompatibilität mit anderen File-Sharing-Lösungen ein. Unternehmen bleiben so in Besitz ihrer Firmeninformationen und haben weiterhin digitale Kontrolle. Gleichzeitig können sie Dateien und Ordner auf anderen wichtigen Cloud-Plattformen teilen.

Die neueste Pydio 6.4-Version steht ab sofort zum Download bereit und bietet Federated File-Sharing, eine verbesserte Benutzeroberfläche und bessere Kompatibilität mit Amazon S3 und WebDAV.

Federated-Sharing

Federated-Sharing ist ein neuer offener Standard und wird von OpenCloudMesh unterstützt, einem Kollaborations-Projekt unter der Schirmherrschaft von GÉANT. Pydio tritt dem Projekt zusammen mit wichtigen Akteuren wie GÉANT National Research und Education Networks, CERN Research Community und ownCloud Inc. bei.

Federated-Sharing ermöglicht das Teilen von Dateien und Ordnern zwischen Pydio-Instanzen und ownCloud. Durch die Implementierung dieses neuen API können andere Storage-Lösungen besser integriert werden, ohne dass die Sicherheit, Kontrolle und Attribute von Pydio verloren gehen.

Weitere Neue Features

Die neue Pydio-Version führt das Projekt seine Bemühungen um verbesserte Benutzerfreundlichkeit weiter, indem die Plattform reibungslos auf Material, die Designsprache von Google wechselt. Dateien und Ordner können nun durch die verbesserte Bedieneroberflaeche flexibler geteilt werden.

Pydio-Nutzer können jetzt auch die Häufigkeit der Email-Updates bestimmen, von einzelnen Notifikationen zu Zusammenfassungen in bestimmten Zeitabständen. Memory-Caching bietet verbesserte Performance und verschiedene Storage-Drivers (WebDAV und Amazon S3) wurden neu aufbereitet.

"Wir freuen uns bei wichtigen File-Sharing-Initiativen dabei zu sein. Federated Sharing ermöglicht den universellen Zugang zu Dateien außerhalb der Grenze einzelner Clouds. Pydio unterstützt nun auch diesen offenen Standard der internationalen Initiative der GÉANT Association," sagt Charles du Jeu, Pydio Founder.

https://pydio.com/


Weitere Artikel

künstliche Intelligenz

KI entschlüsselt Geheimnisse antiker Texte

Forscher der University of Notre Dame entwickeln ein neuronales Netzwerk in Kombination mit maschinellem Lernen, um alte Handschriften zu entziffern.
Ransomware

DoppelPaymer taucht als Grief wieder auf

Anfang Mai 2021 gingen die Aktivitäten der Ransomware DoppelPaymer deutlich zurück, nachdem die Erpressergruppe dahinter auch in deutschen Organisationen Bekanntheit erlangt hatte.
5G

2021 wächst der weltweite Umsatz mit 5G-Netzinfrastrukturen um 39 %

Der weltweite Umsatz mit 5G-Netzinfrastrukturen wird bis 2021 um 39 % auf insgesamt 19,1 Milliarden USD steigen, so die neuste Prognose des Research- und Beratungsunternehmens Gartner. 2020 betrug dieser Wert noch 13,7 Milliarden USD.
DDoS

2021 auf dem Weg zu 11 Millionen DDoS-Attacken

In der ersten Jahreshälfte 2021 wurde gemäß den Messungen von Netscout ein Rekord von 5,4 Millionen DDoS-Angriffen verzeichnet, was einem Anstieg von 11 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2020 entspricht.
Content Day 2021

ContentDay 2021 - Hotspot für Online-Experten

Ganz nach dem Motto „It’s all about content“ dreht sich am ContentDay 2021 alles um relevante Inhalte auf digitalen Kanälen.
Hackerangriff

Unternehmen beklagen immense Schäden durch Cyberangriffe

Es gibt kaum noch Unternehmen in Deutschland, die von Cyberattacken verschont bleiben.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.