Anzeige

Dominique ZiegelmayerMuss ein Online-Händler künstliche Intelligenz einführen, um wettbewerbsfähig zu bleiben? Dr. Dominique Ziegelmayer, Director Enterprise Platform bei Trusted Enterprise, ist Experte für künstliche Intelligenz. Die wichtigsten Fragen an ihn im Interview.

Roboter mit EinkaufswagenDas Trendthema der vergangenen Monate, wenn es um die digitale Transformation geht: Künstliche Intelligenz. Keine Technolgie wird so diskutiert. Und die Ausmaße dieser für die Arbeitswelt, sind nicht mal im Ansatz absehbar. Interview mit Dr. Dominique Ziegelmayer, Director Enterprise Platform bei Trusted Enterprise.

KIAufgrund des rasanten Fortschritts im Bereich der „Künstlichen Intelligenz“ haben sich Technologien entwickelt, die Erleichterung mit den durch die Digitalisierung entstandenen Datenmengen versprechen und zunehmend Einzug in Unternehmen halten.

Anzeige

Anzeige

Der Weltmarkt für Anwendungen in den Bereichen Artificial Intelligence (Künstliche Intelligenz), Cognitive Computing und Machine Learning steht vor dem Durchbruch. Nach Prognosen des Digitalverbands Bitkom wird der globale Umsatz mit Hardware, Software und Services rund um Cognitive Computing und Machine Learning im Jahr 2017 um 92 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro wachsen.

Anzeige

Anzeige

Künstliche IntelligenzAuch wenn wir erst am Anfang dieser Entwicklung stehen, Künstliche Intelligenz (KI) und kognitive Computersysteme werden viele Bereiche unseres Lebens verändern. Einer dieser Bereiche ist der Handel, der sich durch den Einsatz von intelligenten Systemen mehr Verkäufe, größere Kundentreue und vor allem einen enormen Wettbewerbsvorteil verspricht. 

536

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!