Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

10. gfo-Jahreskongress
25.10.17 - 26.10.17
In Düsseldorf

Google Analytics Summit 2017
09.11.17 - 09.11.17
In Hamburg

Apps auf TastaturAb sofort stellt AppDynamics die uneingeschränkte Web- und Server-Performance für alle zentralen administrativen Prozesse sicher.

CERN (Conseil Européen pour la Recherche Nucléaire) setzt auf das Application Performance Management von AppDynamics. Der Anbieter von Application-Intelligence-Lösungen sorgt mit seiner Application Intelligence Platform dafür, dass die administrativen Geschäftsprozesse der Europäischen Organisation für Kernforschung performant laufen. Die internationale Großforschungseinrichtung beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter und ein Vielfaches an Gastwissenschaftlern. Weltweit greifen 15.000 User auf verschiedene Applikationen zu, von deren Performanz und Verfügbarkeit der reibungslose Ablauf der Prozesse der Organisation abhängt.

Sicherstellung von Prozesssteuerung

Nahezu alle webbasierten Anwendungen im administrativen Bereich des CERN werden von der „Administrative Information Systems Group“ (AIS) betreut. Workflow- und Dokumenten-Management, Projektplanung und Administration, Betreuung der ERP-Systeme in den Bereichen HR und FI wie auch Mitarbeiter-Training, Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und selbst das Interventionsmanagement der hochkomplexen Maschinen, wie dem Teilchenbeschleuniger, liegt in der Verantwortung der AIS. Um den internationalen Mitarbeitern jederzeit und ortsunabhängig den Zugriff auf Informationen, Dokumente und Tools zu gewährleisten, müssen alle Anwendungen performant und verfügbar sein. Effiziente Abläufe und Hochverfügbarkeit sind erfolgsentscheidend für die internationalen Wissenschaftsprojekte des CERN. Grundlage dafür ist die plattformübergreifende Transparenz aller Anwendungen, von der User-Transaktion bis ins Backend.

Monitoring geschäftskritischer IT-Anwendungen

Nach erfolgreichem Einsatz der APM-Lösung zum Database-Monitoring in einem anderen Bereich des CERN entschied sich AIS, die Software über die kompletten unternehmenskritischen administrativen Anwendungen auszurollen. Mit der Überwachung der Web- und Server-Applikationen stellt AppDynamics die Performanz und Verfügbarkeit der elektronischen Unterstützung von über 60 Geschäftsprozessen sicher. Neben den Informationen über den Zustand der Datenbank gibt das Real-User-Monitoring Aufschluss über die Performanz der Anwendertransaktionen. Die digitalen Arbeitsschritte der Mitarbeiter werden geprüft und analysiert. Sollte der Zugriff eingeschränkt oder fehlerhaft sein, warnt das APM und zeigt die Ursache für das Problem. Damit können die Administratoren genau nachvollziehen was nicht funktioniert und behoben werden muss. Darüber hinaus testet das Browser-Synthetic-Monitoring user-spezifische Prozesse maschinell, sodass Probleme möglichst schon behoben werden können, bevor ein Anwender betroffen ist. Die AppDynamics Application Intelligence Platform ermöglicht die End-to-End-Sichtbarkeit aller wichtigen Anwendungen in Echtzeit, damit der schnelle Zugriff auf die benötigten Informationen und elektronisch unterstützten Geschäftsprozesse sichergestellt werden kann.

Informationsaustausch als Erfolgsfaktor

„In einer mehr und mehr an Geschwindigkeit zunehmenden Industrie ist der Austausch von Informationen missionsentscheidend. Unsere Teams verlassen sich darauf, dass alle Anwendungen reibungslos arbeiten und die digitalen Services performant laufen“, so Benjamin Wolff, Software Engineer in der CERN Administrative Information Systems Group. „Die AppDynamics Application Intelligence Platform bietet uns Monitoring, Troubleshooting und Analyse über eine einzige Plattform und ermöglicht es uns, Probleme früh zu erkennen und dementsprechend schneller zu beheben. Die Akzeptanz der Lösung ist bei unserem Entwicklerteam sehr hoch, basierend auf der einfachen Handhabung des Dashboards, mit dem wir in Echtzeit sehr detaillierten Blick auf die Performanz unserer Anwendungen haben.“

Weitere Informationen gibt es in einem projektbezogenen Webinar.

www.appdynamics.com

GRID LIST
Storage

Tintri stellt Speicher-System T1000 vor

Tintri hat heute eine neue Storage-Lösung für Zweigniederlassungen, kleinere…
Christian Lorentz

Wie Sie das Noisy-Neighbour-Syndrom in den Griff bekommen | Statement

Hyperkonvergente Infrastruktur (HCI) liegt im Trend. Sie vereint die vier Kernelemente…
Cloud

Von VMware zur Self Managed Cloud | OpenStack auf dem Prüfstand

Klassisches Hosting mit VMware ist immer mit Lizenzkosten verbunden. Und diese können…
Brian Lavallée

GeoMesh-Extreme für submarine Netzwerke | Interview

Über 95% des interkontinentalen Datenverkehrs wird heute über Seekabel übertragen. Mit…
Rechenzentrum

Open your mind: Freiheit für den Mainframe

Mit „OpenFrame“ bietet der Enterprise Software Innovator TmaxSoft nun auch Unternehmen im…
Flights cancelled

Urlaub? Fällt aus! - Fluglinien schützen IT-Infrastruktur unzureichend

Fluglinien schützen ihre IT-Infrastruktur oft nur unzureichend gegen Ausfälle. Im…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet