Anzeige

Rainer SchulzGroße Datenmengen bieten immer eine Plattform für Datendiebstähle: Im Zeitalter Industrie 4.0 kommunizieren Anlagen permanent untereinander. Dabei greifen Maschinen mitunter auf Daten zu, die sie für eigene Prozesse nicht zwingend benötigen. Auf diesem Wege gelangen Diebe an sensible Daten.

Psychologie„Digitaler Wandel“, „Digitale Transformation“, „Industrie 4.0“ – diese und viele weitere Schlagworte sind in Wirtschaft, Medien und Gesellschaft allgegenwärtig. Trotzdem scheint das Thema gerade im deutschen Mittelstand kein Selbstläufer zu sein. Im Mittelstand ist es noch ein weiter Weg vom Kopf bis zum Herz.

Anzeige

Anzeige

2017Der Markt befindet sich durch die digitale Transformation in einem Umbruch. Anfänglich war Big Data ein eher technisches Thema für IT-Experten. Mittlerweile erlernen Kunden, Firmen und Organisationen den Einsatz von datengetriebenen Technologien für neue Geschäftsmodelle und Projekte.

FragezeichenDie Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen, auch die Bereiche für Logistik und Materialwirtschaft setzen verstärkt auf moderne Technologien. Die meisten anderen Organisationsbereiche halten sich hingegen teilweise noch stark zurück. 

Anzeige

Anzeige

RoboterhandDie deutsche Industrie digitalisiert ihre Produktion. Maschinen, Software und Applikationen kommunizieren jetzt via Netzwerkverbindung. Allerdings sind diese Verbindungen in den seltensten Fällen gegen Malware & Co. abgesichert.

2104

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.