Managed Services in Zeiten der Digitalisierung


(Bildquelle Viola Schütz / SPIRIT/21)
 
Spirit/21

Das Unternehmen wurde 1998 als IT-Startup in der Nähe von Stuttgart gegründet. Heute ist das mittelständische Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen an neun Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten. Mit rund 500 Consulting-, Software- und Service-Experten ist SPIRIT/21 in der Lage, seine Kunden in jeder Phase ihrer digitalen Transformation zu unterstützen. Dabei geht es um aktuelle Trendthemen wie Internet of Things, Cloud Consulting & Services sowie Enterprise Mobility & Collaboration. Zum Portfolio gehören aber auch klassische IT-Dienstleistungen wie SAP- und Infrastruktur-Services. Innerhalb des SPIRIT/21 Leistungsspektrums gewinnen Managed Services-Lösungen zunehmend an Bedeutung. Das Angebot erstreckt sich hier auf nahezu alle Services der IT wie Applikationen, Backup und Storage, Netzwerkmanagement, Mobile Content und Device Management, SAP, Cloud- und Customer Help Desk Services.
 
Business People vor Weltkugel

Auch die Managed Services sind im Wandel. Schuld an allem ist die Cloud-Revolution. Zusammen mit der Digitalisierungswelle stellt sie Althergebrachtes und Eingeschliffenes auf den Prüfstand. Egal ob Organisation, Prozesse, Technologien, Betreibermodell, Unternehmenskultur, Kosten, alles ändert sich.

Anzeige

Anzeige

Business People im Gespräch

Der digitale Wandel beschäftigt IT-Abteilungen, modifiziert Unternehmen und ganze Branchen. Er verändert Geschäftsprozesse, die zugrundeliegenden IT-Prozesse und damit auch die traditionellen IT-Dienstleistungen. Wie können Unternehmen dabei von Managed Services profitieren?

Justin Tailer von SPIRIT/21

Managed Services entlasten Unternehmen von unnötigem Ballast und schaffen Raum für die wirklich wichtigen Dinge. Vorausgesetzt die Services sind individuell an die jeweiligen IT- Bedürfnisse angepasst und mit moderner Technologie flexibel und kosteneffizient umgesetzt.

Business People vor Weltkugel

In bestimmten Situationen kann es für ein Unternehmen vorteilhafter sein, seine Daten nicht im eigenen Rechenzentrum, sondern bei einem leistungsfähigen Partner in guten Händen zu wissen. Ein Referenzbericht über Aventics, ein Fertigungsunternehmen mit mehr als 2.000 Mitarbeitern.

Business People im Gespräch

Der Umzug seines Rechenzentrums zu SPIRIT/21 war Anlass für unseren Kunden Aventics, sich grundsätzliche Gedanken über seine IT-Infrastruktur zu machen. SPIRIT/21 hat die Migration seiner SAP Basis Services durchgeführt – für und in enger Kooperation mit den IT- Fachkräften des Kunden.

Business People im Gespräch

Wie bringt man weltweit über 200.000 Büro-Clients dazu, optimal zusammenzuarbeiten, um bessere Ergebnisse zu erzielen? Die Spezialisten von SPIRIT/21 haben sich dieser Aufgabe gestellt.

Business People im Gespräch

Der Stuttgarter Automobilzulieferer odelo löste sein ERP-System ab und führt weltweit SAP S/4HANA ein. Als zentraler Vertrags- und Ansprechpartner entwickelte SPIRIT/21 dafür die passende Strategie, implementierte SAP S/4HANA an den Standorten in Deutschland und Slowenien und steuerte die Einbindung von Subunternehmen.