• Software-Qualität: Besser testen

    Softwarequalität ist kein Bonus-Feature und keine Luxus-Option. Softwarehersteller mussten lernen, dass eine hohe Code-Qualität unabdingbar ist, um sich von der Konkurrenz ab- und im Markt durchzusetzen. Um Code zu testen und die Qualität sicherzustellen, existieren unterschiedliche Methoden; viele Unternehmen nutzen heute vor allem die statische Analyse, um Fehler bereits in den frühen Stadien der Entwicklung festzustellen. Weiterlesen...
  • Schnell und einfach Daten visualisieren

    Der Umgang mit enormen Datenmengen aus verschiedenen Quellen und in unterschiedlichen Formaten gehört bei den Unternehmen inzwischen zum Alltag. Dies gilt auch für Kabel Deutschland, den größten Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Weiterlesen...
  • Mit Energie & Dynamik den Wettbewerb gewinnen

    Während manche Unternehmen hochgradig innovativ und wirtschaftlich erfolgreich sind, kämpfen andere mit ständigen Misserfolgen und Hürden. Woran das liegt, hat die aktuelle TOP JOB-Trendstudie untersucht. Weiterlesen...
  • Eine Business Intelligence Plattform in wenigen Stunden aufsetzen

    In dem Live-Webinar „Business Intelligence leicht gemacht“ zeigt Timo Tautenhahn, Tableau Software, wie man innerhalb weniger Stunden eine BI-Plattform aufsetzt, Metadaten quasi nebenbei modelliert, auf Basis dessen Berichte erstellt und diese veröffentlicht. Das kostenlose Webinar findet am 16.09.2014 um 11:00 Uhr statt und dauert 60 Minuten. Weiterlesen...
  • Ausfall ist keine Option

    Wie der Mittelstand IT-Systeme optimieren und hochverfügbar einrichten kann. Ein Statement von Zoltan Marton, Sharepoint Architekt & Projektleiter beim internationalen IT-Dienstleister Comparex. Weiterlesen...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Verbraucherschützer mahnen StudiVZ ab

Neuer Ärger um die Datenschutz-Regeln bei StudiVZ: Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat die Betreiber des sozialen Netzwerks abgemahnt, weil er den Umgang mit persönlichen Informationen der Nutzer für rechtswidrig hält. Eine StudiVZ-Sprecherin bestätigte am Mittwoch den Eingang der Abmahnung und erklärte, die Rechtsabteilung prüfe das Schreiben. In dem Online-Netzwerk können Nutzer ein Profil anlegen, um sich mit Gleichgesinnten und Freunden auszutauschen und zu vernetzen.

Die Verbraucherschützer monieren unter anderem, dass StudiVZ die umfangreiche Erklärung zur Verwendung persönlicher Daten mit einem einzigen Klick bestätigen lässt. Dabei werde nicht hinreichend deutlich, welche Informationen das Unternehmen erhebt und wie es diese verwendet, sagte vzbv-Juristin Carola Elbrecht. Zum Beispiel lasse sich StudiVZ genehmigen, ein Nutzungsprofil zu erstellen und für gezielte Werbung zu nutzen. «Es ist zwingend erforderlich, dass die Verbraucher bei so etwas bewusst zustimmen», betonte Elbrecht. Sie forderte, die Zustimmung zu den Klauseln jeweils einzeln abzufragen.

Die Juristin kritisierte zudem, dass Nutzer der Datenschutz-Erklärung zunächst zustimmen müssen und erst im Nachhinein manuell die Verwendung von Daten für Werbezwecke ablehnen können. Auch konkretisiere das Unternehmen nicht, über welches Medium es Werbung verschickt. Letzterem widersprach StudiVZ jedoch. «Werbung per SMS und Telefon ist bei uns ausgeschlossen», sagte die Sprecherin. Man verwende dafür nur E-Mails und den internen Nachrichtendienst. Nutzer könnten zudem dem Empfang personalisierter Werbung über ihre individuellen Einstellungen verhindern.

Die Tochterfirma von Holtzbrinck hatte im Dezember seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) verändert, um die persönlichen Angaben der Mitglieder und Nutzungsprofile für personalisierte Werbung nutzen zu können. Teilnehmer konnten ihre Konten nicht weiternutzen, ohne den neuen Konditionen zuzustimmen. Dagegen protestierten viele der mehr als vier Millionen Mitglieder in vielfältiger Form.


Newsletter

NewsletterLesen Sie kostenlos Fachartikel, Analysen und White Paper. Jederzeit mit einem Klick abzubestellen.

- 2 Ausgaben it management gratis dazu -

Newsletter anfordern

 
 

Aktuelle Meldungen

  • Red Hat stellt Cloud-Security-Leitfaden zusammen +

    Outsourcing liegt weiter im Trend. Ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl eines bestimmten Outsourcing-Modells und Cloud-Providers betrifft die Sicherheit.  Weiterlesen...
  • Auf Nummer sicher – IT-Verschlüsselung +

    Um Daten abzugreifen, manipulieren Angreifer zunehmend die Server in der Übertragungskette. Weiterlesen...
  • SSL verbessert SEO-Ranking +

    Google gibt traditionell nur wenig Informationen zu den Algorithmen, die beim Suchmaschinen-Ranking verwendet werden und überlässt es Unternehmen sowie SEO-Spezialisten Weiterlesen...
  • Surface Pro 3: Hybrid-Tablet für Business-User +

    Microsoft lanciert auch Windows-Smartphone im Budget-Segment. Weiterlesen...
  • Bundeslagebild Cybercrime 2013 +

    Das Bundeskriminalamt hat seinen Bericht "Bundeslagebild Cybercrime 2013" veröffentlicht. Weiterlesen...
  • Cloud-Speicher verdrängen die Festplatte +

    Jeder dritte Internetnutzer möchte Daten nur noch online speichern. Dateimanagement per Smartphone beliebt. Weiterlesen...
  • Duvenbeck hat Finanzen und Fuhrpark täglich im Überblick +

    Detailliertes Tagesreporting beim Logistikdienstleister – IT-Lösung von IDL zeigt die Stellschrauben zur Kostenoptimierung. Weiterlesen...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

White Paper zum Download

  • 1