Programm

Donnerstag, 19. Mai 2022

09:00 – 09:05 

Begrüßung – Ulrich Parthier, Herausgeber it security, IT Verlag GmbH

Zero Trust

09:05 – 09:25 

Michael Veit ist der SOPHOS Technology Evangelist

Sophos ZTNA verbindet jeden Mitarbeiter an jedem beliebigen Standort mit jeder beliebigen Anwendung. Dabei bietet es neben einer besseren Segmentierung mehr Sicherheit und Transparenz als herkömmliches Remote Access VPN. Die Lösung basiert auf dem Zero-Trust-Prinzip: „Nichts und niemandem vertrauen, alles überprüfen“. Einzelne Benutzer und Geräte werden zu ihrem eigenen mikrosegmentierten Perimeter, der ständig validiert und verifiziert wird. Bei Zero Trust befinden sich die Benutzer nicht mehr „im Netzwerk“, in dem jedem implizit vertraut und Zugriff gewährt wird.

09:25 – 09:50 

Jens Egger, Senior Sales Engineer, Forcepoint

Stellen Sie sich vor, dass es für Sie keinen Unterschied mehr macht von wo Sie arbeiten – ob im Büro, zuhause oder am Flughafen. Sie nutzen auch Ihre privaten Geräten (BYOD) und greifen von überall aus sicher auf Ihre Geschäftsdaten und -anwendungen zu. Security-Systeme schränken nicht Ihre Produktivität ein, sondern helfen Ihnen dabei bessere Entscheidungen zu treffen. Klingt wie ferne Zukunftsmusik? Erfahren Sie heute was schon möglich ist!

09:50 – 10:00

Moderation: Ulrich Parthier, Herausgeber it security, IT Verlag GmbH

Security Awareness

10:00 – 10:25

Andreas Fuchs, Head of Strategy & Vision, DriveLock

Mit der „Consumerization of IT“ und der Digitalen Transformation hat sich die IT-Landschaft verändert. Eine Kultur der Cyber-Sicherheit im Unternehmen schafft nicht nur „Awareness“, sondern eine langfristige Verhaltensänderung. Nebenbei verbessert das Zero Trust Modell die Sicherheit und Produktivität für das Unternehmen und hat einen versteckten Hebel zur Verbesserung des Mitarbeitererlebnisses (EX). Sie erfahren, wie Sie den Faktor Mensch in Ihre IT-Security Strategie integrieren und das Zusammenspiel von Technik und User so orchestrieren, dass Ihre Daten maximal sicher sind.

10:25 – 10:50

Charline Kappes, Awareness Specialist, SoSafe GmbH

Die Pandemie hat ein New Normal geschaffen: Remote Work ist nun vielmehr Standard als Ausnahme. Cyberkriminelle haben derweil die Zeit des Wandels massiv für ihre Attacken ausgenutzt. Wir geben einen Überblick zu top-aktuellen Angriffsmethoden und erläutern, weshalb insbesondere Menschen so stark in den Fokus der Angreifer gerückt sind. Unternehmen und ihre Mitarbeitenden sind diesen Angriffen jedoch keinesfalls wehrlos ausgeliefert. Modernes Awareness-Training auf Basis neuster Erkenntnisse aus der Lernpsychologie, stärkt Mitarbeitende effektiv bei der Erkennung und Abwehr von Hackerangriffen und Social-Engineering-Attacken. Denn IT-Sicherheitstraining sollte nicht nur Informationen vermitteln oder Compliance-Häkchen setzen, sondern Mitarbeitende nachhaltig sensibilisieren und in eine starke „Human Firewall“ verwandeln.

10:50 – 11:00 

Moderation: Ulrich Parthier, Herausgeber it security, IT Verlag GmbH

Cybersecurity

11:00 – 11:25

Philipp Wittek, Technical Sales Manager, Secomba GmbH

Können Sie sich sicher sein, dass keine unbefugte Person in ebendiesem Moment Zugriff auf Ihre sensiblen Unternehmensdaten hat? Bei einem immer stärker wachsenden Berg an Daten eine große Herausforderung. Der Einsatz von Verschlüsselung erhöht die Datensicherheit und sorgt dafür, dass Unbefugte zu keiner Zeit Einblicke in Ihre Daten erhalten.

Im Vortrag erfahren Sie, für welchen Anwendungsfall Verschlüsselung geeignet ist, worauf Sie achten sollten und wie Verschlüsselung bspw. in einer Microsoft-365-Umgebung eingesetzt werden kann.

11:25 – 11:50

Jochen Meyer, Senior SOC Analyst, suresecure GmbH

Jochen Meyer nimmt Sie mit in ein verschlüsseltes System und geht mit Ihnen auf Spurensuche. Was wurde verschlüsselt? Wie ist der Angreifer ins System gelangt? Was kann er alles ausrichten? Die Konsequenzen für Unternehmen durch einen IT-Sicherheitsvorfall sind immens und können im schlimmsten Fall existenzbedrohend sein. Jochen Meyer gibt Empfehlungen von Präventivmaßnahmen mit, wie so ein Vorfall vermieden werden kann.

11:50 – 12:00 

Moderation: Ulrich Parthier, Herausgeber it security, IT Verlag GmbH

Endpoint Security MDR & EDR

12:00 – 12:25

Niklas Keller, Head of Cyber Defense Center (CDC), Bechtle AG

Wir nehmen Sie mit in die unsichtbare Welt des Darknets, in der Cyberkriminelle mit Ihren Unternehmenswerten spielen.

12:25 – 12:50

Matthias Canisius, Regional Director, SentinelOne

Bis 2025 wird sich das Volumen neu kreierter, kopierter und konsumierter Daten mehr als verdreifachen. Somit wird auch die Cybersecurity zunehmend zu einem Datenproblem. Immer größere Mengen an Daten müssen analysiert und bewertet werden, um mögliche Schritte – im Idealfall komplett autonom – von diesen Erkenntnissen abzuleiten. 
Wie können wir dieser immer größer und komplexer werdenden Herausforderung begegnen? Einfach weitermachen wie bisher und darauf hoffen, dass die herkömmlichen Security-Lösungen nicht unter der Datenflut begraben werden? Oder bedarf es neuer Ideen, Wege oder gar Technologien? Dieser Vortrag soll dieses Thema näher beleuchten und innovative Herangehensweisen diskutieren.

12:50 – 13:00 

Moderation: Ulrich Parthier, Herausgeber it security, IT Verlag GmbH

 

Mittagspause

13:00 – 13:30 

Cloud Security

13:30 – 13:55

Dragos Cazaceanu, Technical Sales Engineer, Bitdefender

Antivirenschutz bzw. Endpoint-Schutz allein genügt nicht, um Bedrohungen durch neue Ransomware, Zero-Day-Exploits oder dateilose Angriffe abzuwehren. Bitdefender Cloud-Security ermöglicht es – dank der umfangreichen Palette an Härtungs-, Vorbeugungs- und Erkennungsschichten und der Technologien zum maschinellen Lernen und zur Verhaltenserkennung- diese Bedrohungen effektiver abzuwehren.

13:55 – 14:20

 
Studien zeigen, dass eine einzelne Sicherheitsverletzung zu einem Rückgang des Aktienkurses eines Unternehmens um 5 % führen kann und die Beziehung zu fast einem Drittel Ihrer Kunden in Mitleidenschaft zieht. 
 
Wenn Sie ein „Digital-first“ Unternehmen sind, dann brauchen Sie digitale Sicherheit. 
 
Lernen Sie in diesem Vortrag die 4 Grundsätze von Box für Sicherheit, Datenschutz und Compliance in der Cloud kennen:
  • Zero-Trust-Infrastruktur
  • Null-Toleranz für ein schlechtes Benutzererlebnis
  • Bereitstellung eines zentralen Bereichs für Inhalte in der Cloud
  • Sicherheit, die sich Ihren Inhalten anheftet, unabhängig davon, wo sich Ihre Inhalte befinden

14:20 – 14:30 

Moderation: Ulrich Parthier, Herausgeber it security, IT Verlag GmbH

IAM / PAM

14:30 – 14:55

Michael Lang, Solutions Sales Specialist – Access, CyberArk Software (DACH) GmbH

Im Zuge der Pandemie haben viele Unternehmen ihre Mitarbeiter technisch im Homeoffice genauso produktiv machen müssen wie im Büro auf dem eigenen Campus. Für diejenigen Unternehmen, die bereits den Perimeter in Richtung Identität verschoben haben, war dieser Wechsel ein Leichtes. Wie diese Verschiebung gelingt und wie Identity Security mit Zero Trust zusammenhängt, erfahren Sie in dieser informativen Präsentation.

14:55 – 15:20

Stephan Schweizer, CEO, Nevis Security AG

Rund 80% der erfolgreichen Attacken basieren darauf, dass Angreifer die Kontrolle über fremde User-Accounts übernehmen. Das finanzielle Schadenspotential solcher Attacken wird in der Praxis unterschätzt. In einer breit angelegten Studie zeigt Nevis erstmals auf, was solche Attacken die betroffenen Unternehmen wirklich kosten. Darüber hinaus beleuchtet dieser Vortrag, wie solche Attacken funktionieren, welche Gegenmassnahmen heute verfügbar sind und wie deren Einsatz nicht nur die Sicherheit erhöht, sondern auch die Customer Experience markant verbessert.

15:20 – 15:30

Moderation: Ulrich Parthier, Herausgeber it security, IT Verlag GmbH

Kurze Zusammenfassung der Konferenz

Silvia Parthier

Konferenz Manager


+49 8104 666 362