Anzeige

MacOS

Bildquelle: Aayan Arts / Shutterstock.com

Jamf bietet Same Day Support für das neue macOS Monterey an und unterstützt und erweitert somit wichtige Funktionen von Apples Betriebssystem. Auch für iOS, iPadOS und tvOS 15, die im September veröffentlicht wurden, besteht von Seiten Jamf Same Day Support.

Durch umfangreiche Tests in den Beta-Versionen von Apple stellt Jamf die Kompatibilität für alle Herbstversionen von Apple, einschließlich macOS Monterey, in seinem gesamten Lösungsportfolio sicher.

macOS Monterey bietet neue Funktionen, die Unternehmen mit einem verbesserten Gerätemanagement und institutionellen Sicherheitsverbesserungen für den Mac helfen.

Mit macOS Monterey können Unternehmen:

Die Privatsphäre von Mac-Nutzern schützen

Apples Einführung von iCloud Private Relay folgt auf die Einführung der Jamf-Lösung Private Access. Diese ermöglicht einen sicheren Zugang zu Geschäftsanwendungen ohne die Leistungs-, Datenschutz- und Sicherheitsprobleme herkömmlicher VPN-Verbindungen. Mit iCloud Private Relay und Jamf sind die Benutzer beim privaten und geschäftlichen Surfen im Internet geschützt. iCloud Private Relay und Jamf Private Access arbeiten zusammen, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter im Unternehmen sicher sind und ihre Privatsphäre geschützt ist. Die Kombination von Jamf Private Access und iCloud Private Relay stelle den derzeit optimalsten Ansatz für Datenschutz und Sicherheit ohne Leistungseinbußen dar, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mac aus der Ferne sichern und sperren

Mit macOS Recovery Lock verfügt macOS Monterey über die Möglichkeit, die sensibelsten Bereiche des Mac zu sichern. Ein Administrator kann verhindern, dass Benutzer ohne Kennwort auf macOS Recovery zugreifen können, indem er während der Registrierung mit PreStage die Wiederherstellungssperre auf Computern einrichtet.

Verbesserte Kontrolle und Verwaltung für Mac Software-Updates

Apple hat die Möglichkeiten für IT-Abteilungen zur Verwaltung von Software-Updates für M1 Mac erweitert. IT-Abteilungen können jetzt für alle Aktualisierungen, die über den macOS Software-Aktualisierungsmechanismus bereitgestellt und installiert werden, separate Aufschubzeiten festlegen. Somit kann eine wichtige Version wie macOS 12 bis zu 90 Tage aufgeschoben werden, während andere wichtige Sicherheitsupdates und kleinere Versionen für die Benutzer weiterhin zur Installation verfügbar sind.

Erweiterte Funktionen zum Löschen aller Inhalte und Einstellungen auf dem Mac erhalten

macOS Monterey ermöglicht es, alle Inhalte und Einstellungen auf einem Mac zu löschen. Diese Funktion ist bereits für iOS und iPadOS verfügbar und wird von Jamf unterstützt. IT-Abteilungen können alle Daten und vom Benutzer installierten Apps löschen, während das aktuell installierte Betriebssystem für alle vom Unternehmen ausgegebenen Apple-Geräte erhalten bleibt.

www.jamf.com/de


Weitere Artikel

Trierer Cyberbunker-Prozess geht in die Verlängerung

Update Mo, 02.12.2021, 14:49 Uhr Im Cyberbunker-Prozess vor dem Landgericht Trier soll am 13. Dezember das Urteil gesprochen werden. Das kündigte der Vorsitzende Richter Günther Köhler am Donnerstag an.
Telekommunikation

Telekommunikationsgesetz bietet neue Möglichkeiten

Das neue Telekommunikationsgesetz (TKG) trat am 1. Dezember in Kraft. Aus Sicht des Breitbandverbands ANGA bietet der neue Rechtsrahmen Chancen, den flächendeckenden Gigabit-Ausbau weiter voranzutreiben.
Metaverse

Metaverse 3.0: Befürworter und Skeptiker melden sich zu Wort

Metaverse 3.0: Befürworter halten Jahresumsatz von 1 Billion Dollar für möglich, Skeptiker sprechen von "altem Wein in neuen Schläuchen".
Facebook

Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Verbraucherschützer können nach Ansicht eines EuGH-Gutachtens berechtigt sein, auch ohne konkreten Auftrag von Betroffenen gegen Datenschutzverstöße bei Internet-Riesen wie Facebook zu klagen.
Jack Dorsey

Square benennt sich in Block um

Der Bezahldienst Square von Twitter-Mitgründer Jack Dorsey untermauert seinen Fokus auf Digitalwährungen mit einem Namenswechsel. Die Firma benennt sich in Block um - in Anlehnung an die Blockchain-Technologie, mit der Kryptogeld wie Bitcoin funktioniert.
Kryptowährung

EU-Länder: Transparenz bei Krypto-Transfers steht

Die EU-Staaten haben sich auf ihre Position für neue Transparenzregeln bei Überweisungen mit Kryptowährungen geeinigt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.