Anzeige

Social Media

Quelle: Primakov / Shutterstock.com

In den vergangenen zwölf Monaten ist die Zahl der Verbraucher, die auf Social-Media-Plattformen einkaufen, drastisch gestiegen.

Mit Abstand an der Spitze liegt die chinesische Plattform TikTok, die ein Plus von 567 Prozent verzeichnet, wie eine Umfrage von Bazaarvoice zeigt. Das Unternehmen hilft Marken und Händlern beim Vertrieb ihrer Produkte im Social Web.

Marken-Webseiten noch vorne

Auf Platz zwei landet laut der Studie Twitter (plus 300 Prozent), danach kommt Pinterest (plus 250 Prozent). Erste Wahl sind die Plattformen dennoch nicht. 77 Prozent der Shopper nutzen für ihre Online-Einkäufe die Webseite der jeweiligen Marke, 54 Prozent Instagram. Mehr als die Hälfte der Befragten lässt sich zudem "manchmal" dazu hinreißen, eine neue und "unbekannte" Marke zu kaufen, die auf einer Social-Media-Plattform angeboten wird.

Fast drei Viertel (73 Prozent) der Befragten haben kürzlich ein neues Produkt über soziale Medien gekauft und 55 Prozent sagen, sich für eine neue Marke zu Ungunsten ihrer sonstigen Wahl entschieden zu haben. Die Umfrage zeigt, dass 50 Prozent der Verbraucher, die sich für eine neue Marke entscheiden, die auf sozialen Medien angeboten wird, sich an ihren eigenen Bedürfnissen und Wünschen orientieren. 49 Prozent sehen Produktvorteile und -merkmale sowie die Inhaltsstoffe als Kaufgrund an. 29 Prozent ließen sich vom Preis beeinflussen.

Gefahr für stationären Handel

Der Abstand zwischen denen, die im Netz oder in Geschäften kaufen, fällt bei kosmetischen Waren am größten aus. 89 Prozent bevorzugen das Netz, 35 Prozent den Laden. Bei Gesundheits- und Wellness-Produkten sind es 42 respektive 24 Prozent. Die Umfrage zeigt weiterhin, dass Nutzung und Einfluss von sozialen Medien zunehmen. 84 Prozent der Befragten geben das zu. Ursache dürften die Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie sein.

www.pressetext.com


Artikel zu diesem Thema

Twitter - Fake News
Aug 07, 2021

Twitter holt im Kampf gegen Fake News Nachrichtenagenturen an Bord

Der weltgrößte Mikroblogging-Dienst Twitter forciert seine Bemühungen zur Eindämmung von…
TikTok
Jul 22, 2021

TikTok mausert sich zum Song-Trendscout

Das chinesische Videoportal TikTok erweist sich zunehmend als Fundgrube für musikalische…

Weitere Artikel

E-Rechnung

Elektronische Rechnungen kommen zunehmend besser an

Die elektronische Rechnung kommt in Deutschland immer schneller voran. Inzwischen versenden 4 von 10 Unternehmen (43 Prozent) E-Rechnungen. Vor einem Jahr lag der Anteil erst bei rund einem Drittel (3o Prozent), vor drei Jahren war es nur jedes Fünfte (19…
Social Media

Social Media: Nur eine Minderheit folgt Politiker-Accounts

Auf den Social-Media-Accounts von einiger Politikerinnen und Politikern werden sich demnächst wohl direkte Eindrücke aus Sondierungsrunden oder Koalitionsverhandlungen im Bund und einigen Ländern finden. Doch die große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger…
Akquisition

Dynatrace übernimmt SpectX

Das Software-Intelligence-Unternehmen Dynatrace hat die Übernahme des High-Speed-Parsing- und Query-Analytics-Unternehmens SpectX abgeschlossen und bettet künftig die SpectX-Technologie in die eigene Software-Intelligence-Plattform mit ein.
Online-Beratung

Online-Beratung bei Finanzierungsanbietern mit Schwächen

Die Möglichkeiten der Online-Beratung werden von den Finanzierungsanbietern nicht ausgeschöpft. Statt auf individuelle Bedürfnisse der Immobilienkäufer einzugehen, setzen die Baufinanzierer vornehmlich auf Terminvereinbarungen und eine Konditionsermittlung…
it-sa 2021

it-sa 2021 vom 12. bis 14. Oktober in Nürnberg

Auf 52,5 Mrd. Euro schätzt das Institut der deutschen Wirtschaft die finanziellen Schäden, die im letzten Jahr durch Hackerangriffe auf Mitarbeiter im Homeoffice entstanden. Als Fachmesse für IT-Sicherheit widmet sich die it-sa vom 12. bis 14. Oktober der…
Videocall

Ärger um Vergabe von Videosystem geht in nächste Runde

Im juristischen Streit über die Vergabe eines Auftrags für ein landesweites Videokonferenzsystems an Hessens Schulen wehrt sich das Land gegen eine Entscheidung der Vergabekammer. Nach den Worten eines Sprechers des Kultusministeriums in Wiesbaden wurde…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.