Anzeige

Digitale Infrastruktur

Zur heutigen Vorstellung des Jahresberichts der Bundesnetzagentur (BNetzA) erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder:

„Die Corona-Pandemie hat uns die Bedeutung digitaler Technologien und einer leistungsfähigen digitalen Infrastruktur noch einmal deutlich vor Augen geführt. Die digitale Infrastruktur hat dabei auch bei deutlich verstärkter Nutzung ihre Leistungsfähigkeit bewiesen. Der Investitionsrekord der Netzbetreiber in 2020 zeigt Wirkung. Im vergangenen Corona-Jahr hat Deutschland im DESI-Vergleich der europäischen Länder die höchste Ausbaudynamik erreicht und klettert von Rang 14 auf Rang 8. Dieses Tempo müssen wir jetzt beibehalten.

Damit das gelingt, braucht es erstens Planungssicherheit. Die staatliche Förderung darf privatwirtschaftliche Investitionen nicht verdrängen und sollte sich zunächst auf besonders schlecht versorgte Regionen fokussieren. Zweitens müssen Genehmigungen weiter vereinfacht und der eingeschlagene Prozess der Digitalisierung konsequent fortgeführt werden. In einigen Bundesländern sind zudem noch Änderungen in den Bauordnungen erforderlich. Und drittens gibt es technologische Möglichkeiten, den Ausbau zu beschleunigen. Moderne Verlegetechniken bieten einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil beim Ausbau, den wir unbedingt nutzen sollten und der nicht an lokalen Widerständen scheitern darf.“

www.bitkom.org


Artikel zu diesem Thema

Digitalisierung
Mai 18, 2021

Digitalgipfel der Bundesregierung macht Bedeutung der Digitalisierung deutlich

In der Corona-Pandemie hat sich der Graben zwischen digitalen Vorreitern und digitalen…

Weitere Artikel

Technologie

Die Hälfte der Business-Technologen stellt Lösungen für außerhalb der eigenen Abteilung bereit

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner entwickelt die Hälfte aller Business-Technologen Lösungen für Benutzer außerhalb ihrer eigenen Abteilung und/oder ihres Unternehmens.
Bechtle

Bechtle veröffentlicht Nachhaltigkeitsstrategie 2030

Die Bechtle AG hat die Nachhaltigkeitsstrategie 2030 vorgestellt. Das IT-Unternehmen mit Hauptsitz in Neckarsulm und Standorten in 14 Ländern Europas verbindet darin ökonomische, ökologische sowie soziale Aspekte und vereint strategische Ziele mit konkreten…
Corona Warn App

Corona-Warn-App: Neue Version bereit für Booster-Impfung

Die Corona-Warn-App des Bundes ist in der neuen Version in der Lage, die Nutzer schnell über eventuell anstehende Auffrischungsimpfungen zu informieren. Damit passt das Projektteam aus Robert Koch-Institut, SAP und Deutscher Telekom die App weiterhin an das…
Smartphone Sicherheitslücke

Huawei und Xiaomi betroffen: Sicherheitslücken in 5G-Handys

Litauens Regierung hat vor Sicherheitslücken und eingebauten Zensurfunktionen in chinesischen Mobiltelefonen gewarnt. Nach Angaben des staatlichen Zentrums für Cybersicherheit in Vilnius sind bei einer Untersuchung von drei 5G-Smartphones der Hersteller…
Zoom

US-Regierung untersucht Zooms Pläne für Milliarden-Zukauf

Die Pläne von Zoom, sich mit einer Milliarden-Übernahme im Call-Center-Geschäft zu etablieren, werden von der US-Regierung einer intensiven Prüfung unterzogen. Ein spezielles Gremium unter Führung des Justizministerium untersucht, ob der Deal Risiken für die…
Cyberangriff

Zahl automatisierter Cyberangriffe steigt

In der Softwarebranche ist die Automatisierung von Fabriken und Büros seit Jahren ein Hauptthema. Auch Online-Kriminelle haben nach der Analyse eines britischen Konzerns die Vorteile der Automatisierung entdeckt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.